Nachwuchs 16.09-18.09.2016

Am Freitagabend eröffnete die D-Jugend die Punktspielsaison der Nachwuchsabteilung des TSV Chemie Premnitz. Zu Gast war der FC StahlBrandenburg I . Für die jungen Fußballer war es der erste Einsatz als D-Jugendlicher. Alle machten ihre Sache sehr gut, sodass am Ende ein ungefährdeter 8:2-Heimerfolg zu Buche stand. Lennox Liebner eröffnete den Torreigen in der 8. Spielminute, Dylan Ottenberg konnte auf 2:0 erhöhen (13.). Erst danach kam Stahl besser ins Spiel und konnte es ausgeglichen gestalten. Timon Berner markierte dann das 3. Tor des Tages. Stahl konnte mit dem Pausenpfiff auf 3:1 verkürzen. Für die Entscheidung sorgte dann der Doppelschlag durch Lucas Kroll und Lennox Liebnerkurz nach der Pause. Beide Spieler trafen danach jeweils einmal, zwischendurch konnte sich auch Erik Oehme in die Torschützenliste eintragen.

-> Bilder Facebook

-> Bilder Google+

Auch die E-Jugend absolvierte den 1.Spieltag. Gegner war auswärts der SV Alemania 49 Fohrde. Die Tore für den 9:0 Endstand schossen : 3x Henry Lauersdorf, 3x Jonas Adermann, 1x Moritz Fehlberg, 1x Oskar Hesse und Till Groß.

C-Jugend
Unsere C-Junioren bestritten am heutigen Vormittag ihr erstes Pflichtspiel auf dem großen Geläuf.
Nach der herben Testspielniederlage vom vergangenen Wochenende als man Brück mit 0:17 unterlag, musste man Schlimmes befürchten.
Offenbar hat man im Laufe der Woche gute Aufbauarbeit geleistet, denn gegen die zweite Vertretung aus Brieselang gelang ein 1:0 Sieg!!!
Vor Allem im 2. Spielabschnitt, als die Kräfte sichtlich nachließen, zeigte die Mannschaft ungeahnte Fähigkeiten.
Dank einer tollen, kämpferischen Leistung gelang es, die kurz vor der Halbzeit erzielte Führung durch Dustin Bertz über die Zeit zu bringen!
Eine klasse Mannschaftsleistung!!!

Erfolgreicher Auftakt für unsere A-Junioren!
Am heutigen Sonntag empfing die U19 vom TSV die Potsdamer Mannschaft von Fortuna Babelsberg zum ersten Spieltag der Havellandliga.
Es entwickelte sich von Beginn an ein spannendes und rassiges Fußballspiel, mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe.
Die erste Möglichkeit der Partie hatte der Premnitzer Stürmer Max Weibelzahl, doch er verzog aus bester Schussposition (6.). Nur zwei Minuten später hatte Chemie Glück, dass es nicht im eigenen Gehäuse einschlug. Torwart Gedeon Braune verschätzte sich, doch Babelsberg konnte diesen Fehler nicht nutzen. In der 12. Minute ging der TSV per Foulstrafstoß in Führung. Max Weibelzahl wurde im Strafraum gefoult und Lucas Witschel verwandelte sicher vom Punkt. Jetzt war Premnitz richtig drin im Spiel und zog ein sehr ansehnliches Spiel auf. Vor allem über die Außenbahnen zeigte sich unsere Elf stets gefährlich, aber leider fehlte es zunächst an der nötigen Genauigkeit, um die Führung frühzeitig auszubauen.
Dass es in der 32. Minute doch zum 2:0 kam, lag vor allem an einem Aussetzer des sonst sehr sicher wirkenden Gästekeepers. Einen Freistoß von der linken Seite unterschätzte der Fortunen-Keeper und Max Weibelzahl bedankte sich mit seinem ersten Pflichtspieltor für den TSV.
Mit diesem Resultat wurden die Seiten gewechselt und allen war klar, was auf den TSV zukommen würde. Die Babelsberger attackierten Chemie jetzt deutlich früher und der Gastgeber kam nur noch zu wenig Entlastung. Gegen den Ball arbeitete Premnitz aber sehr diszipliniert und ließ trotz der Potsdamer Feldüberlegenheit nur wenig zu. In zwei Situationen kamen die Gäste aber doch gefährlich vor den Kasten von Gedeon Braune, in denen er seine Farben mit klasse Paraden vor einem Gegentreffer bewahrte. Chemie lauerte bis zum Abpfiff auf Konter, aber die wenigen Möglichkeiten, die sich nach vorne ergaben, wurden teilweise zu fahrlässig liegen gelassen. Dennoch sollte am Ende der Kampfgeist unserer Truppe belohnt werden. Auch nach 90 Minuten ließ der TSV noch keinen Gegentreffer zu, womit das 2:0 unter dem Strich sicher nicht unverdient ist.
In der nächsten Woche geht es zum ersten Auswärtsspiel der Saison. Die Reise geht am Sonntag nach Busendorf zur dortigen SpG Beelitz/Busendorf.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Jakob Woite, Niklas Haase (Clemens Meyer), Paul Pollack, Philip Achilles, Gero Hilger, Elias Sandowski, Hans Büchner, Maximilian Hecht (Jannis Braatz), Lucas Witschel (Alex Eichhorn) und Max Weibelzahl (Gino Lucke)

Tore:
1 : 0 Lucas Witschel 12. (Elfmeter)
2 : 0 Max Weibelzahl 32.

F-Jugend
1. Spieltag: TSV – Optik

Ergebnis: 2:4
Ausstellung: Anton Schmidt (Tor), Max Profft, Maximilian Stewe, Lennox Klooth, Dustin Biene, Martin Schacht, Clark Wulke, Finn Luca Lucke (Asw.), Felix Oehme (Asw.), Moritz Michel (Asw.)

Der erste Spieltag stand an und gleich das Derby gegen Optik. Sowohl die Spieler als auch die beiden neuen Trainer waren sehr aufgeregt, was man auch gleich merkte. Optik ging schnell in Führung, aber in der 9. min gleichte Dustin Biene aus. Danach merkte man wie nervös unsere Mannschaft war. Der Halbzeitstand mit 1:3 war für Optik hoch verdient. Nach der Pause wurde unsere Mannschaft besser, das 1:4 in der 22. min war die letzte nennenswerte Aktion von Optik. Danach übernahm der TSV das Spiel und konnte in der 33. min durch Moritz Michel noch auf 2:4 verkürzen. Alles im allen ein verdienter Sieg für Optik.

2. Spieltag: SG Rathenow/Großwudicke – TSV
Ergebnis: 6:3
Ausstellung: Anton Schmidt (Tor), Maximilian Stewe, Lennox Klooth, Dustin Biene, Clark Wulke, Finn Luca Lucke, Moritz Michel, Steven Köhler (Asw.), Maximilian Grap (Asw.)

Das erste Auswärtsspiel in Großwudicke stand an. Bei leichtem Regen ging die SG nach zwei Minuten in Führung, aber Dustin Biene glich in der 5. Minute aus. In der 17. Minute ging der TSV, ebenfalls durch Dustin Biene, mit 2:1 in Führung. Danach schoss die SG das 2:2 in der 18. Minute zum Halbzeitstand. Nach der Halbzeitpause ging die SG in der 26. Minute mit 3:2 in Führung, was aber Maximilian Grab in der 27. Minute wieder ausglich. Der TSV hatte bis zum Schluss noch 3 100 %ige Chancen, die leider nicht verwertet wurden. Da war die SG effektiver, die Ihre Chancen nutzen und somit das Spiel mit 6:3 gewannen. Schade, hier war mehr drin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.