Fußball 1.Männer Vorbericht Saison 1996/1997

Fußball: Landesklasse Ziel ist Platz eins bis drei

Erste Mannschaft des TSV Chemie beginnt optimistisch die Saison 1996/1997

Rathenow (MAZ). Die neue Saison in der Fußball-Landesklasse beginnt für den TSV Chemie Premnitz morgen um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Babelsberg 03 II. Die Premnitzer kamen in der vergangenen Spielserie auf einen 6. Platz. Sie haben sich jetzt das Ziel gestellt, 1996/97 eine bessere Position zu erreichen – Platz eins bis drei.

Das setzt aber voraus, daß sich das Team steigern kann. Dazu gehören: Thomas Böhm(31 Jahre),Marco Brückner(25), Jan Berner (24), Dirk Briese (19), Heiko Fräßdorf (34), Ralf Franke (26), Sebastian Franke (21),Jens Fingerhut (19),Mathias Groß (19), Olaf Krause (30),Lars Klemmer (21), Steve Lucke (22), Thomas Marschner (25), Mathias Mätzke (23), Dirk Reinefeld (29), Steven Rügen (22), Lars Verse (28) und Gerd Langer (23) sowie die auf Abruf stehenden Bernd Rosenberg (41) und Rainer Just (31).Coach Klaus Rosin ist nach den Leistungen in den Vorbereitungsspielen überzeugt, daß das Ziel in die Tat umgesetzt werden kann. Denn es steht eine gute Mischung von jungen und erfahrenen Spielern zur Verfügung, die noch nicht ihre Leistungsgrenze erreicht haben. Eine seiner wichtigsten Aufgaben sei es, so der Trainer, die Premnitzer Schwächen abzubauen. Dazu zählt das Ausnutzen der sich bietenden Tormöglichkeiten – auch das Verständnis untereinander sowie ein zu langes Ballhalten. Das Spiel über die Flügel muß besser zum Tragen kommen. Ein Vorteil gegenüber der letztjährigen Saison ist, daß Klaus Rosin 20 Spieler zur Verfügung stehen, von denen 15 jederzeit einsetzbar sind. Sie besitzen das Niveau, gegen alle Mannschaften der Landesklasse mitzuspielen. Ein Wunsch des Trainers: „Ich hoffe, dass wir weitgehend vom Verletzungspech verschont bleiben. Aber auch, daß meine Spieler nicht zu oft gelbe oder rote Karten bekommen.“

Ulrich Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.