Fußball Vorbereitung Premnitz-Neustadt 2002/2003

Niederlage im letzten Testspiel

FUSSBALL / TSV unterliegt Neustadt 2002/2003

PREMNITZ ■ Am Mittwochabend empfing der TSV Chemie Premnitz zum letzten Vorbereitungsspiel den Verbandsligisten SV Schwarz-Rot Neustadt.

Nach verhaltenem Beginn waren die Gäste meist die spielbestimmende Mannschaft. In Führung gingen dann aber die Platzherren. Ein Eckball von Jan Berner wurde von den Neustädtern zu kurz abgewehrt, so dass der Ball genau dem jungen Marcel Liebner vor die Füße fiel. Liebner zog kurz entschlossen ab und ließ Reißner im Tor der Schwarz-Roten keine Abwehrmöglichkeit.Der Führungstreffer brachte aber nicht die gewünschte Sicherheit für das Premnitzer Team. Schwarz-Rot Neustadt blieb weiter am Drücker und glich in der 24. Minute durch Hinz aus. Vorausgegangen war ein krasser Abwehrfehler des TSV.Nur fünf Minuten später wurde der TSV Chemie dann klassisch ausgekontert. Nach einem Premnitzer Eckball kam der Ball zu Kramer, dieser lief über das gesamte Feld und ließ dann auch Torwart Sebastian Franke keine Abwehrmöglichweit.Nach der Pause kam Chemie Premnitz besser ins Spiel. Vor allem Sven Wienmeister wusste als ständiger Antreiber zu gefallen. In der 68. Minute schickte Wienmeister den eingewechselten Robert Rades auf die Reise. Rades schüttelte gleich zwei Bewacher ab, versetzte auch den Neustädter Torwart Reißner und erzielte den Treffer. Zur Verwunderung aller Anwesenden wollte der Assistent an der Linie eine Abseitsposition gesehen haben, so dass dieser schöne Treffer keine Anerkennung fand.Gastgeber Premnitz war nun die spielbestimmende Mannschaft mit guten Szenen. Als der TSV Chemie dem Ausgleichstreffer eigentlich sehr nahe war, nutzte der Neustädter Ehlert in der 83. Minute einen Fehler von Oliver Löbel zum entscheidenden 1:3. Dem Premnitzer Spieler muss man aber zugute halten, dass der Rasen im Stadion der Chemiearbeiter für ein Fußballspiel viel zu hoch war.Am Sonntag muss der TSV Chemie Premnitz zum ersten Pflichtspiel zum SV Ketzin/Falkenrehde. Wie schon im Vorjahr stehen sich die beiden Mannschaften in der ersten Pokalrunde gegenüber.

Aufstellung: Franke, Briese, Baetz, Albrecht, Liebner, Schmücker, Henke (46. Rades), Löbel, Theiß (18. Krüger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.