Fußball Vorbereitung Premnitz-Oranienburg 2007/2008

 

TSV Chemie Premnitz-Oranienburger FC Eintracht 1901  0:1

Zum letzten Vorbereitungsspiel gab der Brandenburgligist aus Oranienburg seine Visitenkarte ab….

hier geht es zur Bildergalerie

 

Spielbericht CPP97

Zum letzten Test vor der neuen Saison traf unsere Mannschaft auf der Brandenburgligisten Oranienburger FC Eintracht 1901. Im Gegensatz zu Mittwoch als man einem anderen Vertreter dieser Liga deutlich unterlag sahen die Zuschauer kaum einen Klassenunterschied. Die sehr junge Premnitzer Mannschaft gab alles und unterlag unglücklich mit 0:1. Auf Oranienburger Seite gefielen Ako Walters und Maguhna die das Spiel ihrer Mannschaft ständig nach vorne trieben.Leider gab es 3 Ausfälle auf unseren Seiten zu beklagen. So mußten Rades,Posorski und Krause verletzt vom Platz. Wir hoffen dass der Trainer nächste Woche wieder auf alle Spieler zurückgreifen kann.
Spielbericht TSV Chemie Premnitz 

Quelle: Premnitz-Fussball.de
Niederlage für Premnitz !

Eine Woche vor dem Saisonauftakt gegen den SV Kloster Lehnin unterlag der TSV Chemie Premnitz dem FC Eintracht Oranienburg knapp mit 0:1.

Chemie zeigte sich gegenüber dem Spiel vom Mittwochabend als man beim BSC Süd 05 Brandenburg mit 7:2 unterlag deutlich verbessert. Obwohl die Mannschaft früh durch verletzungsbedingte Ausfälle , Rades verließ bereits nach 12. min. das Feld und Posorski in der 20. min., zeigte der TSV eine engagierte Vorstellung und bot dem Brandenburgligisten lange Zeit die Stirn.

Vor allem in der Defensive stand Premnitz besser als zu letzt. Torchancen konnten sich dagegen beide Mannschaften kaum erarbeiten.

Mitte der ersten Hälfte hatten die Platzherren ihre beste Phase und waren dem Führungstor näher als die Eintracht.

Nach der Pause änderte sich zunächst nichts am Kräfteverhältnis. Erst als den Premnitzern zusehends die Kraft verließ
konnte sich der Brandenburgligist Vorteile erarbeiten. Ein Ballverlust der Premnitzer im Mittelfeld nutzten Oranienburg dann auch zum 0:1 in der 65. min. Aus abseitsverdächtiger Position schob Bremer unbedrängt ein. Bitter für den TSV das sich mit Krause in der 75. min. ein weiterer Akteur verletzte. Premnitz versuchte zwar noch einmal dem Spiel eine Wende zu geben , ließ aber bei den wenigen Kontern noch die notwendige Abstimmung vermissen.So blieb es dann auch bis zum Abpfiff des Unparteiischen Felix Burghardt beim knappen 0:1 Erfolg der Oranienburger Eintracht.

TSV: Rotter, Posorki (20. Krause), Ohle, Rosenberg, Schulz, Kersten, Filip (60. Peter), Kremp, Block, Fehlberg, Rades (10. Stuhlmacher)

OFC: Krenz, Berg, Wolter (80. Lattke), Chance, Ako Walters, Wellmer, Frenz (46. Cudny), Maguhna (70. Heine), Malanowski, Bremer, Helmut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.