Uli Hahn Classics 2010

IV. Uli Hahn Classics in Premnitz !

Premnitz 82 gewinnt den Pokal

Bilder

Premnitz 82 Cup Sieger 2010 !

4 Mannschaften traten am vergangenen Freitagabend in der Sporthalle am Tor in Premnitz an um den Sieger der IV.“ Uli Hahn Classics “ zu ermitteln.
Neben dem PWCV spielten der SV Pädagogik , Premnitz 82 und als Neuling die Sportfreunde Sonntag um die Trophäe.

Bereits das Auftaktspiel bot den knapp 100 Besuchern gute Hallenfußballkost.
Premnitz 82 traf auf den PWCV. Nach der frühen Führung von Premnitz 82 durch Daniel Jankow in der 3. Minute , zog sich 82 tief in die eigene Hälfte zurück. Dadurch boten sich natürlich enorme Räume zum Kontern . So hätte Premnitz 82 gegen die anfällige PWCV Hintermannschaft früh alles klar machen können wenn man die sich bietenden Möglichkeiten genutzt hätte . Als dann Christian Plaza
5 Minuten vor dem Ende das 2:0 gelang schien eine Vorentscheidung für 82 gefallen zu sein.
Dann ließ die Konzentration nach und Frank Burian und Uli Pockrandt schafften 2 Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Mit dem Aufwind im Rücken drängte der PWCV auf den Siegtreffer und wurde mit dem Schlußpfiff kalt erwischt. Daniel Jankow traf in der 20 Minuten zum umjubelten 3:2 Siegtreffer.  
Weniger spektakulär verlief das Spiel SV Pädagogik Rathhenow gegen den Neuling Sportsfreunde Sonntag. Nach ausgeglichenen 20 Minuten , mit Möglichkeiten für beide Mannschaften, endete die Partie 0:0. Da es an diesem Abend keine Remis geben sollte, wurde das Spiel im Neunmeterschießen entschieden.  Hier hatten die Pädagogen die besseren Nerven. Während Alexander Jurk und Michael Wischer an Manfred Raabe im Tor des SV Pädagogik scheiterten , verwandelten David Zappe und Marco Steiner sicher zum 2:0 Endstand für den SV PÄdagogik Rathenow.
Den Aufwind des gewonnenen Neunmeterschießens nahm Pädagogik mit in das Spiel gegen den PWCV.
Der PWCV erwischte einen Start nach Maaß. Frank Burian erzielte bereits in der 1. Minute den Führungstreffer.  Der PWCV blieb lange die spielbestimmende Mannschaft , mußte sich dann aber innerhalb von 2 Minuten geschlagen geben. Erst gelang Steffan Steinmann in der 15. min. der Ausgleich und dann sorgten Marco Steiner und Christopher Lehmann nur eine Minute für die 1:3 Führung. Zwar gelang Felix Burghardt in der 18. min. noch das Anschlußtor zum 2:3 , an der Niederlage konnte das aber auch nichts mehr ändern.   
Ihrer Favoritenrolle wurde Premnitz 82 gegen die Sportsfreunde Sonntag gerecht.  Sven Golombiewski (4.), Matthias Meinel (11.) und Daniel Jankow (25.) sicherten mit Ihren Toren einen klaren 3:0 Erfolg für Premnitz 82.
Im nächsten Spiel tat sich der PWCV wie zuvor auch gegen die Sportsfreunde  sehr schwer. Zwar stand am Ende durch zwei Tore von Frank Burian (1., 20.) ein 0:2 Erfolg zu Buche , zu überzeugen wusste der PWCV aber auch in ihrem letzten Turnierspiel nicht.
Der Turnierplan und Verlauf wollten es so, dass das letzte Spiel zwischen den SV Pädagogik Rathenow und Premnitz 82 ein echtes Finale sein würde. Der Sieger dieses Spiels würde der Cup-Sieger 2010 sein.
Nach ausgeglichenen Spiel , konnte der SV Pädagogik aus seinen spielerischen Vorteilen kein Kapital schlagen und mußte sich am Ende Premnitz 82 mit 0:1 geschlagen geben. Das goldene Tor erzielte Mattias  Kreibich in der 13. min.
Zum Sieger der IV. Uli Hahn Classics zählten: Marcel Schatte, Dennis  Mai, Daniel Jankow, Matthias Meinel, Christian Plaza, Max Heinrich, Sven Golombiewski, Mattias Bartels, Mattias Kreibich und Sven Franke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.