TSV-Zehdenick 1966/1967

 BSG Chemie Premnitz-Aufbau Zehdenick 2:0

 

Der  Spitzenreiter blieb auch in diesem Spiel einiges schuldig. Zeigte sich die Abwehr fehlerlos, so war der Angriff drucklos. Da dies auch für den Gast aus Zehdenick zu traf, wurden beide Torleute kaum ernsthaft geprüft. nach dem 1:0 (47.) durch Fischer kam wohl etwas mehr Farbe in das Premnitzer Spiel, doch hielt das nicht lange an.  Tor Nummer 2 entsprang einem Strafstoß. Neumann (75.) ließ sich die Chance nicht entgehen und stellte damit schon den Endstand her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.