Fußball Premnitz-Wollin 1992/1993

TSV Chemie Premnitz-SV Wollin 1:2

Als Damsdorf als Tabellenletzter zum Fußball-Punktspiel in der Kreisliga nach Premnitz kam und 2:1 gewann, gab es lange Gesichter.Nun stellte sich mit Wollin der derzeitige Tabellenletzte in Premnitz vor, und es schien nach 45 Minuten, als sollten die TSVer ein weiteres Mal Lehrgeld zahlen müssen.

Sie boten nur Stückwerk, kaum sah man einen gelungenen Spielzug. Besonders fiel bei den Gastgebern auf, daß sie bei Kopfbällen immer nur 2. Sieger wurden.

Auch nach dem 1:0 in der 23. Minute durch Thomas Buge, mit Hilfestellung des Wolliner Schlußmannes, änderte sich nichts an der Spielweise der Gastgeber. Auch Steve Lucke, der „Abwehrstratege“, hatte nicht seinen besten Tag und lieferte in der 44. Minute die Vorlage zum Ausgleich.

Er hatte dann die Möglichkeit, den 2. Treffer im Gästetor unterzubringen, doch freistehend wurde diese Möglichkeit per Kopf (55. Min.) vergeben. Je nervöser die Premnitzer wurden, um so selbstbewußter spielte der Tabellenletzte auf.Als nach einem Eckball die Abwehr wieder einmal nicht im Bilde war, führten die Gäste nach 64 Minuten mit 2:1! Das Bemühen der TSVer, zumindest noch einen Punkt zu retten, war unverkennbar.Es gelang trotz drückender Überlegenheit nicht(15:6 Ecken), weil es der Tabellenletzte verstand, sich mit Glück und Geschick über die letzten Minuten zu retten.Ulrich Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.