Fußball Premnitz-Treuenbritzen 1993/1994

TSV Chemie Premnitz-TSV Treuenbritzen 3:3

 

Sechs Tore in Premnitz

(U. H.). Das Punktspiel der Fußball-Kreisliga Premnitz-Treuenbritzen begann für die Gastgeber verheißungsvoll, als die TSVer nach zwei Minuten durch ein Mätzke-Tor, das von Jan Berner vorbereitet wurde, in Führung gingen. Weitere Möglichkeiten boten sich, die jedoch ungenutzt blieben. Als die Gäste nach 28 Minuten zum Ausgleich kamen, Jan Berner hatte den Ball im Mittelfeld verloren, vergab Marschner im Gegenzug die erneute Premnitzer Führung, da sein Kopfball das Tor nur knapp verfehlte. Die 2:1-Führung schien unmittelbar vor dem Pausenpfiff fällig, als sich Fräßdorf durchgesetzt und Mathias Mätzke freigespielt hatte. Mätzke zeigte Nerven und vergab aus acht Metern!

In der 64. Minute gingen die Treuenbritzener mit 2:1 in Führung. Acht Minuten später glich Jan Berner aus. Weitere vier Minuten später erneute Gästeführung. Es spricht für die Moral der Premnitzer, die nicht aufsteckten, die letzten Reserven mobilisierten, um zumindest einen Punkt zu retten. Diese gelang Mathias Mätzke drei Minuten vor Spielende, als er einen Freistoß im Gästetor unterbrachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.