Fußball Premnitz-Rot-Weiß Brandenburg 1993/1994

TSV Chemie Premnitz-Rot-Weiß Brandenburg 1:2

 

Chemie Premnitz unterlag 1:2

Die Fußballer vom TSV Chemie wollten im Rückspiel gegen Rot-Weiß Brandenburg die 2:6-Niederlage vom Hinspiel vergessen machen. Es gelang nicht. Die Gastgeber konnten die Torchancen nicht nutzen und ließen Abwehrschwächen erkennen, die zum entscheidenden Treffer für die Rot-Weißen führte.

Zwei grundverschiedene Halbzeiten kennzeichneten diese Begegnung. Die Havelstädter bestimmten in den ersten 45 Minuten das Spielgeschehen und gingen in der 28. Minute durch Stephan Metzner mit 1:0 in Führung. Die TSVer steigerten sich in der zweiten Halbzeit und waren nun zumindest ein gleichwertiger Partner. Nach dem Ausgleich in der 76. Minute durch Bernd Rosenberg nach Vorarbeit von Mathias Mätzke befanden sich die Premnitzer auf dem Wege zur erfolgreichen Revanche. Diese Möglichkeit bot sich Steve Lucke, der neun Minuten vor ultimo völlig freistehend den Ball neben das Tor setzte.Die Entscheidung fiel sechs Minuten vor Ende bei einem der wenigen Angriffe nach der Pause, als die Gästeabwehr den Ball nicht wegbrachte und Metzner zur Stelle war. Im Bemühen, wenigstens noch einen Punkt zu retten, warfen die Premnitzer alles nach vorn. Turbulente Szenen spielten sich im Gästestrafraum ab, doch der Ausgleich blieb den TSVern versagt.   Ulrich Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.