TSV-Neubrandenburg 1965/66

 

BSG Chemie Premnitz-Vorwärts Neubrandenburg 0:0

 

Trotz einer Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaft waren einige hundert Zuschauer gekommen, um das Fußball-Freundschaftsspiel Chemie Premnitz I. — Vorwärts Neubranden­burg I. Männer in Premnitz zu sehen.Wurden sie enttäuscht? Wir möchten diese Frage mit einem Nein beantwor­ten, wenn auch hier und da noch einige Wünsche offenblieben. Man konnte feststellen, daß kein Klassenunterschied vorhanden war, im Gegenteil! Unsere Mannschaft spielte nicht nur mit, son­dern hatte auch die weitaus besseren Chancen, zu Torerfolgen zu kommen.Die Hintermannschaft spielte auch an diesem Tage fast fehlerlos und war wiederum bester Mannschaftsteil in die­sem Spiel.Sollte diese Abwehr schon die Ideallösung für die kommenden Punktspiele sein?

Beide Torleute wurden vor keine allzu schwierigen Aufgaben gestellt. Was in Richtung Tor kam, wurde sichergemeistert. (Vielleicht müßten die Ab­schläge noch etwas genauer auf den Mann kommen – Wittner.)

Noch einige Worte zu unserem An­griff. Man erspielte sich einige gute Möglichkeiten, doch fehlte wieder ein­mal der krönende Abschluß. Barnewitz hatte an diesem Tag bestimmt seine Schußstiefel daheim gelassen. 3 große Möglichkeiten (18., 30. und 68. Min.) wurden vergeben. Neubrandenburg brachte es nur zu einem Pfostenschuß (56. Min.). Bleiben diese Möglichkeiten bei den Punktspielen ungenutzt, dann würde das bestimmt zu eine Nieder­lage führen.

überhaupt, so meinen wir, fehlt un­serem Angriff ein wenig mehr Sprit­zigkeit. Doch bis zum 28. August ver­bleibt noch genügend Zeit, um dieses und jenes zu verbessern, um dann in Richtung Meisterschaft zu marschieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.