Fußball Premnitz-Mögelin 1993/1994

TSV Chemie Premnitz-Mögeliner SC 3:3

 

Spitzenspiel endete unentschieden

Mögelin gab Hilfestellung zum Punktgewinn

210 Zuschauer waren zur Stelle,um das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga zwischen dem TSV Chemie und dem Mögeliner SC mitzuerleben. Die äußeren Bedingungen waren hervorragend,   das Schiedsrichterkollektiv Krumrei – Driebusch – Reimer sah fast alles und trug mit dazu bei, daß diese 90 Minuten insgesamt sportlich fair über die Bühne gingen.

Zwei grundverschiedene Halbzeiten kennzeichneten diese Begegnung. Die TSVer waren in der 1. Spielhälfte die   tonangebende Mann,

und lagen durch drei blitzsaubere Tore /Marschner 8.,Berner 28. und nochmals Marschner 42.) mit 3:0 in Führung.Hösel hatte es danach vor den Füssen,mit einem 4. Treffer endgültig alles klar zu machen, doch brachte er den Ball im leeren Gehäuse nicht unter. Die Mögeliner hatten bis dahin nur eine echte Möglichkeit,als Reinefeld in Richtung Premnitzer Tor marschierte und im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Eggersdorf unmittelbar vor dem Pausenpfiff zum 1:3. Wie umgewandelt die zweiten 45 Minuten. Die TSVer sichtlich bemüht, die derzeitige Führung über die Zeit zu bringen, die Mögeliner kämpferisch besser mit Spiel noch zu kippen. Zunächst jedoch vergab Marschner eine weitere Premnitzer Möglichkeit,als er in guter Position den Ball nicht unter Kontrolle brachte. Die Gastgeber gerieten immer mehr in die Defensive und mußten sich stürmischer Angriffe vom „Nachbarn“ erwehren.

Als Franke im Premnitzer Tor in der 73.Minute ein Eigentor fabriziert und die Gäste so zum Anschlußtreffer kamen, hatten die Spieler um Bernd Rosenberg heikle Situationen zu überstehen. Glück allerdings für die Mögeliner, als nach einem Konter Marschner erneut scheiterte und Fräsdorf nur den Pfosten traf. Das Bemühen der Mögeliner wurde zwei Minuten vor Spielschluß durch den Ausgleich belohnt. Ein durchaus haltbarer Weitschuß von Fligge konnte Franke nicht festhalten und landete so im Netz.

Ulrich Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.