TSV-Lok Stendal 1965/66

 

BSG Chemie Premnitz-Lok Stendal 1:1

 

Zu einem weiteren Vorbereitungsspiel hatte sich die Sektion Fußball am letzten Mittwoch den Vertreter der Oberliga Lok Stendal eingeladen. Man hatte Pech, Regen verhinderte einen besseren Besuch, und so blieb ein Kassenschlager aus.

Bis auf 2 Ausnahmen war Stendal in bester Besetzung erschienen,Da auch Premnitz noch auf Maß und Neu mann verzichten mußte, war die Partie zumindest in dieser Hinsicht erst einmal ausgeglichen. Daß es dann auch im Spiel ausgeglichen zuging, kann zu der

Annahme verleiten 1.: unsere Mannschaft hat sich in den letzten Wochen steigern können, die Trainingsarbeit fängt an, sich bezahlt zu machen, oder 2.: Stendal kann nicht mehr.Wir konnten jedenfalls keinen 2-Klassenunterschied feststellen. Im Gegenteil!

Bis zum Ausgleichstreffer (78. Mnute) sah es teilweise so aus als würde sich unsere Mannschaft auf dem Wege eines Erfolges befinden.

Barnewitz erzielte durch einen sehenswerten Flachschuß (63. Minute) den Führungstreffer. Erst die Nr. 2 von Stendal (Felke) mußte nach vorn kommen, um den Ausgleich zu erzielen. Von nun an war Stendal besser. Bei unserer Mannschaft war der Faden gerissen, und teilweise gab es heikle Situationen vor unserem Tor, die aber gut gemeistert und überstanden wurden, so daß es beim 1:1 blieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.