Fußball Premnitz-Klein Kreutz 1993/1994

TSV Chemie Premnitz-Grün-Weiß Klein Kreutz 2:1

 

Erfolgreiche Revanche

Sicherlich erinnern sich die TSVer nicht gern an die 0:5 Schlappe von Klein-Kreutz.Nun standen sich beide Teams in Premnitz gegenüber. Die TSVer in Bestbesetzung waren in den ersten 45 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft, auch wenn von den Chancen nur eine durch Robert Fischer mit einem Freistoß nach 15 Minuten genutzt wurde. Thomas Böhm traf den Nagel auf den Kopf, als er seine Mitspieler   aufforderte,schnell und direkt zu spielen. Nur dann gerieten die Klein Kreutzer wiederholt in Schwierigkeiten.Mathias Mätzke und Jan Berner, zwei Ballverliebte, sollten sich dieses für die noch anstehenden Spiele merken. So blieb es bei 1:0 bis zur Pause, wobei Ricardo Theis im Premnitzer Tor bis dahin nur einmal geprüft wurde.

Als Jan Berner in der 67. Minute im Strafraum umgesäbelt wurde und Heiko Fräßdorf den Elfmeter sicher verwandelte, schien die Entscheidung gefallen. Glück für die Gastgeber, daß Rene Barthel in der 84. Minute freistehend vergab und die Gäste erst zwei Minuten vor ultimo zum Anschlußtreffer

Ulrich Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.