Fußball Premnitz-Kirchmöser 1992/1993

TSV Chemie Premnitz-ESV Kirchmöser II 7:0

Premnitzer Fußballer waren in Schußlaune

Der TSV Chemie begann das Punktspiel in der Kreisklasse gegen   Kirchmöser furios: Die Gäste bekamen zunächst kein Bein auf die Erde und hatten die Hände voll zu tun, den 1. Treffer der Gastgeber zu verhindern. Es dauerte immerhin bis zur 23. Mi-nute, als Steve Lucke nach einem Foul an Thomas Marschner mit dem 1:0 den er späteren Torreigen eröffnete. Zu übersehen war allerdings nicht, daß die Gastgeber in ihrem Elan nachließen, sich Abspielfehler von Marco Brückner,Stefan Mertens, Mathias Mätzke oder aber Andreas Giese einschlichen. Dazu kamen unkontrollierte Schläge aus der Abwehr (Lucke), so daß die spielerische Linie ein wenig verloren ging. Die Gäste setzten nach und kamen auf 8:1 Ecken (insgesamt 14:3), ohne daraus Kapital schlagen zu können. Als Mathias Mätzke in der 58. Minute auf 2:0 erhöhen konnte, und Torwart Zappe nach einer Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen wurde, war die Moral der Kirchmöseraner gebrochen. Von nun an spielten nur noch die TSVer, und Tore fielen wie reife Früchte. Allerdings erwies sich die Einwechslung von Lars Klemmer und Thomas Büge auch als folgerichtig. Steve Lücke erhöhte auf 3:0 nach einer Ecke von Mathias Mätzke,der dann drei Minuten später Tor Nr. 4 erzielte,bevor Thomas Marschner,von Fräßdorf freigespielt, zum 5:0 vollendete. Thomas Bugge in der 85. Minute und Fräßdorf zwei Minuten vor Spielende schössen die Tore für den TSV Chemie.        U. Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.