TSV-Kirchmöser 1966/1967

 

BSG Chemie Premnitz-Lok Kirchmöser 2:0

1200 Zuschauer sahen diese wichtige Begegnung,in der es für beide Mannschaften darum ging, die Tuchfühlung zum Spitzenreiter Motor Süd nicht zu verlieren. Erfreulich, das beide Kollektive das offensive Spiel bevorzugten. Kirchmöser hatte zumindest in den ersten 45 Minuten ein Übergewicht,wobei es für Premnitz einige heikle Situationen zu überstehen gab. Die 2. Spielhälfte sah eine besser eingestellte Premnitzer Mannschaft. Das Sturmspiel wurde druckvoller, und das gab den Ausschlag für diesen Erfolg. Filip (57.) erzielte das 1:0. Zweimal hatte hiernach Lok gute Ausgleichschancen. Die endgültige Entscheidung fiel in der 85.Minute. Barnewitz ließ die gesamte Lok-Abwehr „aussteigen“, und so wurde zur „Notbremse“ gegriffen. Den Strafstoß übernahm Barnewitz selbst, täuschte den sonst gut haltenden Trinowski und erzielte somit Tor Nr. 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.