Fußball Premnitz II-Großwudicke 2005/2006

TSV Chemie Premnitz II-SV Großwudicke 3:2 (1:2)

TSV II siegt am Ende verdient !

Einen unterhaltsamen Fußballnachmittag erlebten die Besucher beim Spiel der 1. Kreisklasse Nord Premnitz II – SV Großwudicke. In einer hart umkämpften Partie hatten die Gastgeber am das bessere Ende für sich. Ohle der nach langer Verletzungspause wieder Wettkampfpraxis suchte, brachte Chemie II in der 7. min. mit 1:0 in Führung. Ein Eigentor von Berner brachte den überraschenden Ausgleich für Großwudicke. Die Gäste kamen nach dem Ausgleich besser ins Spiel. Mit dem starken Wind im Rücken brachte man den TSV II einige male in Verlegenheit. Der Wind hatte dann auch maßgeblichen Anteil am 1:2. Borgmann verwandelte einen Freistoß , der durch den Wind immer länger wurde , zur Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel machten die Platzherren Druck. Die Konter der Gäste waren aber stets gefährlich. So reagierte Franke im Tor des TSV II bei einem Schuß von Babetzki glänzend. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Premnitzer Überlegenheit stärker. Gäde, der seine starke Leistung aus der Vorwoche bestätigte , erzielte nach feiner Einzelleistung den Ausgleich. Wenig später war erneut Gäde Ausgangspunkt für die Premnitzer Führung.

Gäde konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß und Gelb – Rot für den bereits verwarnten Rottke. Groß legte sich das Leder zurecht und ließ Ritschel im Tor des SV Großwudicke keine Chance. In den Schlußminuten warf Großwudicke noch einmal alles nach vorn. Am Ende blieb es aber beim verdienten Premnitzer 3:2 Erfolg. Am Osterwochenende muß der TSV II gleich zweimal ran. Ostersamstag empfängt man den SV Empor Schenkenberg II und Ostermontag geht es zum Nachholspiel nach Wollin. Beide Spiele werden um 15.00 Uhr angepfiffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.