Fußball Premnitz-Fohrde 1992/1993

TSV Chemie Premnitz-Alemania Fohrde 4:0

Zwei grundverschiedene Halbzeiten

(U.H.). Durch Tore von Heiko Fräßdorf (23.), Thomas Marschner (37.) und Steve Lücke (42. Minute) war das Punktspiel der Kreisliga im Fußball zwischen dem TSV Chemie Premnitz und Fohrde bereits zur Halbzeit vor 100 Zuschauern (!) entschieden. Die Gastgeber bestimmten bis dahin eindeutig das Spielgeschehen, hatten sogar noch weitere Einschußmöglichkeiten, so durch Stefan Mertens, Jan Berger und Mathias Mätzke, die ungenutzt blieben. So waren die Gäste bis dahin mit dem 3:0 noch gut bedient. Fohrde konnte in den ersten 45 Minuten auf ganze zwei Tormöglichkeiten verweisen, die jedoch kläglich vergeben wurden. Mit Beginn der zweiten 45 Minuten waren die Premnitzer völlig aus dem Rhythmus. Es lief nichts mehr zusammen, so daß die Gäste nun besser ins Spiel kamen, doch eine durchaus verdiente Resultatsverbesserung gelang ihnen nicht.

Erst drei Minuten vor Spielschluß, als Thomas Marschner sich energisch gegen die Fohrder Abwehr durchsetzte, fiel noch ein 4. Tor für die Spieler um Kapitän Steve Lucke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.