TSV-Birkenwerder 1963/64

24.08.1963

BSG Chemie Premnitz-SG Birkenwerder 5:0

 

Vor dem Spiel gegen Birkenwerder hatte man bei unseren Fußballern einige Sorgen. Birkenwerder war der große Sieger am 24. November und konnte Aufbau Zehdenick 6:1 schla­gen. Aber wie schon oft in der er­sten Serie überraschte unsere Mann­schaft. Diesmal aber von der ange­nehmen Seite und blieb sicherer 5:0-Sieger.

Das Spiel mußte von Premnitz ge­wonnen werden, um nicht den An­schluß zur Spitzengruppe zu verlie­ren. Die Spieler wirkten verständ­licherweise in der   ersten   Viertel­stunde nervös. Aber nachdem in der 17. Minute ein Freistoß von Trumpf den Pfosten traf und Sandowski den Nachschuß   zum   1:0   unterbringen konnte, trat etwas mehr Ruhe ein. Lediglich Hermstein fand erst in der zweiten Spielhälfte zu seiner alten Leistung zurück. In der 22. Minute wurde Barnewitz in Mittelstürmer-Position steil angespielt, und es hieß 2:0. Die Gäste blieben aber trotzdem gefährlich und verstanden es immer wieder, durch ständig steil angelegte Angriffe   Gefahr   heraufzubeschwören. Höckendorf im Premnitzer Tor hatte einige Male Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Eine Groß-Chance in der 37. Minute hätte bei etwas mehr Konzentration die 3:0-Führung be­deuten können.

In den zweiten 45 Minuten ver­standen es alle unsere Spieler, sich zu steigern, und insbesondere bedeu­tete Barnewitz für   Birkenwerder ständig eine Gefahr, während es Sieg in der Läuferreihe war, der Ruhe ausstrahlte und es  immer  wieder verstand, den Sturm geschickt ein­zusetzen. In der 60. Minute wieder ein Flankenlauf von Barnewitz, und ,die   Vorlage   verwandelte   Hübner zum 3:0. In der 66. Minute konntet Mass das 4:0 erzielen. In der nun noch verbleibenden Spielzeit zerfiel das Sturmspiel   der  Gäste   immer mehr, trotzdem mponierte man aber durch eine gute kämpferische Leistung. Hier sollte besonders die Hintermannschaft erwähnt werden. Hübner blieb es vorbehalten, in der  75. Spielminute, wiederum auf Vor­lage von Barnewitz, das Endergebnis herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.