Treuenbrietzen – E II 2009/2010

TSV Treuenbrietzen – SG Premnitz/Rathenow E II 6:2

 

 

Bericht aus Treuenbrietzen:

Im Nachhole(rück)spiel gegen die SG Rathenow/Premnitz II am Freitagabend sollte nach dem 11:2-Auswärtssieg am vergangenen Sonntag in Premnitz nichts gegen einen weiteren Sieg sprechen. Aber es wurde natürlich ein anderes Spiel. Die Premnitzer hatten wieder alle Spieler an Deck und bei uns fehlte Jakob Schlunke mit angebrochenem Zeh – gute Besserung und schnelle Heilung wünschen wir. Nach Flanke von Yannick Tessnow hatte Til Rudolph die erste Kopfballmöglichkeit, weitere Angriffsversuche blieben in der vielbeinigen Abwehr stecken. Einen Abstoß der Premnitzer nahm Luca Dähne in der Bewegung gut mit, umspielte seinen Gegenspieler und schoss scharf in Richtung langes Toreck. Daniel Micklisch spritzte noch dazwischen und der Ball geht vom Pfosten ins Tor zum 1:0. Daniel gab Luca als Torschützen an. Nach einer schönen Kombination über Moritz Kranz und Til traf Daniel aus Nahdistanz den Ball nicht voll. Nach Yannicks Paß auf Til und dem Superquerspiel auf Moritz, nahm dieser den Ball direkt – der Torwart hält. Nach einer Ecke war die Chance schon fast vorbei, aber den hohen Ball köpft Moritz nach gutem Einsatz zum 2:0 ein. Einen Freistoß von der Mitte führen die Premnitzer schnell aus, einige Spieler schauen im Rückwärtslaufen nicht zum Ball und der Ball trumpft hoch in unserem Strafraum auf. Hannes Stöckmann trifft den Ball nicht und so steht der Gegenspieler frei vor Kevin Mauruschat und schießt aus Nahdistanz zum 2:1 ein. Die erste und einzige Chance in der 1.Halbzeit. Mit der Einwechslung von Walter Sommerfeld kommt wieder Leben in unser Sturmspiel, der erste Schuss von ihm geht aus vollem Lauf übers Tor, den zweiten hält der Torwart und beim dritten steht der Abwehrspieler im Weg.
In der 2.Halbzeit legten unsere Spieler „eine Schippe drauf“ und nach dem Lattenschuss von Til trifft Moritz mit scharfem Schuss zum 3:1. Den nächsten Schuss aufs Tor „feuert“ wieder Til ab – gehalten. Doch dann war es für Til soweit – eine Ecke von Daniel schießt er direkt zum 4:1 ein. Dann spielt Yannick den Ball Moritz schön in den Lauf und wieder ein „straffes Ding“ zum 5:1. Die Premnitzer gaben zwar nicht auf, aber unser Mittelfeld zeigte wieder eine enorme Laufbereitschaft und so waren Hannes und Luca in der Abwehr kaum gefordert. Vorn schoss Yannick platziert aufs Tor und Daniel verwertete den Abpraller zum 6:1. Jetzt kamen auch die Premnitzer mal vor unser Tor und der Fernschuss schlug unhaltbar im langen Eck ein – 6:2 und Schlusspfiff. Damit sind wir vor dem letzten Heimspiel am heutigen Sonntag mit 33 Punkten Tabellenvierter – punktgleich mit dem FC Deetz. Und diese Mannschaft ist unser letzter Spielgegner in der KREISLIGA. Es winkt der 3.Platz … Unsere AUFSTELLUNG: K.Mauruschat (Tor) – H.Stöckmann, L.Dähne(1 Tor) – T.Rudolph(1), Y.Tessnow, M.Kranz(3) – D.Micklisch(1), M.Blümel – (W.Sommerfeld, F.Leschbor, F.Felgentreu, J.P.Reisner, E.Turskic).

zurueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.