Hallenturnier Stahl Brandenburg 2017

Unsere Mannschaft gewinnt das Hallenturnier beim FC Stahl Brandenburg und stellt mit Lukas Block den besten Spieler sowie mit Sebastian Krumbholz den besten Torschützen des Turniers! Stark Männer 💪

Lukas Block bester Akteur in Brandenburg

Ebenfalls sehr souverän präsentierte sich Chemie beim 3. Dentaltechnik-Cup des FC Stahl Brandenburg. Hier zeigten sich die Premnitzer noch torhungriger. Mit einem 5:1-Erfolg über Lok Brandenburg kam Chemie gut rein und es folgte ein 2:0 gegen Brettin/Roßdorf. Den ersten Dämpfer gab es gegen den SSV Gardelegen. Beim 1:1 war aber auch mehr drin gewesen. Es folgten Kantersiege gegen Schenkenberg (6:3) und den Brandenburger SRK (5:0), was gleichzeitig bedeutete, dass im abschließenden Spiel gegen den FC Stahl Brandenburg ein Unentschieden genügen würde. Doch auch in diesem Spiel zeigten sich die Premnitzer stark und ließen dem Gastgeber beim 3:1-Erfolg eigentlich keine Siegchance. Mit einem überragenden Torverhältnis holte der TSV den Siegerpokal und stellte mit Lukas Block auch den besten Spieler des Turnieres. Spannend wurde es beim besten Torschützen,  Marvin Krause und Sebastian Krumbholz waren mit sechs Toren gleichauf und mussten zum Neun-Meter-Schießen antreten. Krumbholz behielt dabei die Nase vorn.

„Das waren zwei richtig gute Auftritte meiner Jungs. Man hat ihnen den Spaß angesehen und so soll es in der Halle ja auch sein“, zeigte sich Chemie-Trainer Krause zufrieden mit der jeweiligen Leistung.

 

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.