Stadion Premnitz

Stadion der Chemiearbeiter

Spielort
Stadion der Chemiearbeiter, Fabrikenstraße 1, 14727 Premnitz

Geschichte des Stadions
1929 enstand in der Nähe des heutigen Nordbahnhofs ein Sportplatz der bis in den 90´Jahren noch exestierte.1945 begann man mit der Austragung von Feldhandballspielen.Als 1949 die Sektion Fussball dazu kam gab es auf diesem Platz die ersten Doppelveranstaltungen. 1952 wurde das Stadion der Chemiearbeiter gebaut,ein Jahr später ein Nebenplatz. Zuschauerrekord gab es in den 70iger Jahren mit 11.000 Zuschauern gegen Stendal.

Anfahrt mit der Bahn
mit der Regionallbahn Brandenburg- Rathenow bis zum Bahnhof Premnitz Zentrum, vom Bahnhof aus ist das Stadion bereits zu sehen

Anfahrt mit dem Auto
Aus Richtung Rathenow:
über B 102 immer die Haupstraße entlang bis zur dritten Ampel, dort links abbiegen

Aus Richtung Brandenburg:
über B 102 immer die Haupstraße entlang, an der zweiten Ampel rechts abbiegen

Essen & Getränke
Stadiongaststätte „Elfmeter“ mit deutscher Küche und ordentlichen Preisen

Bilder:

alter Sportplatz gebaut 1929 am Nordbahnhof

Bau des Sportstadions 1952

Das Stadion 2007

Winter 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.