Vorbereitung 1. Chemie – SpG Ziesar/Glienicke 2018/2019

Landesliga Nord: Premnitzer schlagen den SV Ziesar mit 5:1 und haben einen neuen Torwart.

Am Samstag sind auch die Landesliga-Fußballer des TSV Chemie Premnitz in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit gestartet. Insgesamt 16 Akteure fanden sich zum ersten Training im Stadion der Chemiearbeiter ein, während einige Spieler urlaubsbedingt noch fehlten. „Das ist ganz normal, wir können mit der Beteiligung zufrieden sein“, befand dann auch TSV-Trainer Olaf Krause.

Dieser schickte sein Team zunächst auf eine längere Laufrunde, ehe mit dem Kreisligisten aus Ziesar auch gleich der erste Testspielpartner auf die Premnitzer wartete. Nach Toren von Sebastian Krumbholz, Marvin Krause, Martin Weber und Marco Neudorf führten die Premnitzer bereits zur Pause mit 4:0. In der zweiten Halbzeit stand dann auch erstmals Wilhelm Weigt im Kasten der Chemiker. Der 19-jährige Schlussmann kam in der Sommerpause von den A-Junioren des FSV Optik Rathenow nach Premnitz und kam auch bereits in der Kreisliga-Mannschaft der Rathenower zum Einsatz. „Wir sind zufrieden mit Willi einen zuverlässigen jungen Keeper bekommen zu haben“, freute sich der sportliche Leiter Sebastian Kaiser über den Neuzugang.

Dieser konnte sich in seinem ersten Einsatz auch gleich auszeichnen. Nach dem Treffer zum 5:0, den abermals Marvin Krause erzielte, war er bei einem herrlichen Lupfer eines Gäste-Akteurs aber machtlos. „Es war ein lockerer Auftakt. In den kommenden Wochen werden wir die Intensität erhöhen, um auch richtig fit in die Punktspiele starten zu können“, resümierte Olaf Krause nach dem Auftakt kurz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.