Fußball 1.Männer Saison 1999/2000

– Landesklasse West – Saison 1999/2000 –
  Abschlusstabelle Spiele Tore Punkte
  1. FSV Veritas Wittenberge 30 107 : 26 74
  2. Chemie Premnitz 30 81 : 35 66
  3. Werderander FC Viktoria 30 81 : 37 61
  4. Empor Schenkenberg 30 66 : 54 54
  5. Eintracht Alt Ruppin 30 49 : 42 54
  6. Brandenburger SC Süd II 30 50 : 45 42
  7. Grün-Weiß Klein Kreutz 30 62 : 50 39
  8. FK Hansa Wittstock 30 47 : 49 39
  9. SG Breese 30 54 : 67 39
10. Herta Karstädt 30 63 : 77 37
11. SV Eiche 05 Weisen 30 36 : 61 35
12. FC 98 Henningsdorf II 30 53 : 74 33
13. TuS Dabergotz 1929 30 43 : 72 33
14. Potsdamer SU 30 47 : 65 32
15. TSV Wustrau 30 36 : 75 22
16. SG Bornim 30 36 : 82 18

 

 

Ergebnisse:

 

1 Werderander FC Viktoria TSV Chemie Premnitz 4:0
2 TSV Chemie Premnitz Empor Schenkenberg 2:2
3 SV Eintracht Alt Ruppin TSV Chemie Premnitz 2:3
4 TSV Chemie Premnitz TuS Dabergotz 1919 4:0
5 SG Breese TSV Chemie Premnitz 2:2
6 TSV Chemie Premnitz SV Hertha Karstädt 7:1 Bericht
7 Grün-Weiss Klein Kreutz TSV Chemie Premnitz 0:2
8 TSV Chemie Premnitz TSV Wustrau 5:0 Bericht
9 BSC Süd 05 Brandenburg II TSV Chemie Premnitz 4:1
10 TSV Chemie Premnitz FC 98 Henningsdorf II 2:1 Bericht
11 SG Bornim TSV Chemie Premnitz 0:6 Bericht
12 TSV Chemie Premnitz Eiche 05 Weisen 2:0
13 TSV Chemie Premnitz FSM CM Veritas Wittenberge 1:0 Bericht
14 Potsdamer Sportunion 04 TSV Chemie Premnitz 1:5 Bericht
15 TSV Chemie Premnitz FK Hansa Wittstock 7:1 Bericht
16 TSV Chemie Premnitz Werderander FC Viktoria 1:0 Bericht
17 Empor Schenkenberg TSV Chemie Premnitz 2:0
18 TSV Chemie Premnitz SV Eintracht Alt Ruppin 0:0 Bericht
19 TuS Dabergotz 1919 TSV Chemie Premnitz 1:4 Bericht
20 TSV Chemie Premnitz SG Breese 2:0
21 SV Hertha Karstädt TSV Chemie Premnitz 3:3 Bericht
22 TSV Chemie Premnitz Grün-Weiss Klein Kreutz 1:0
23 TSV Wustrau TSV Chemie Premnitz 1:4
24 TSV Chemie Premnitz BSC Süd 05 Brandenburg II 1:1 Bericht
25 FC 98 Henningsdorf II TSV Chemie Premnitz 2:3
26 TSV Chemie Premnitz SG Bornim 2:0
27 Eiche 05 Weisen TSV Chemie Premnitz 0:2
28 FSM CM Veritas Wittenberge TSV Chemie Premnitz 4:0
29 TSV Chemie Premnitz Potsdamer Sportunion 04 4:1
30 FK Hansa Wittstock TSV Chemie Premnitz 2:2 Bericht

 

 

Landespokal:

1.Runde TSV Chemie Premnitz FSV Optik Rathenow 1:7 Bericht

Vorbereitung:

TSV Chemie Premnitz FSV Optik Rathenow II 11:0 Bericht
TSV Chemie Premnitz Schwarz Rot Neustadt 1:7
Ketzin/Falkenrehde TSV Chemie Premnitz 2:3 Bericht
TSV Chemie Premnitz SV Havelland Roskow 2:2

 

Vor der Saison !

PREMNITZ ■ Am kommenden Samstag beginnt für die Landesklassenmannschaft des TSV Chemie die Saison 1999/2000. Beim TSV stellt man sich erneut das Ziel, in die Landesliga aufzusteigen.Nach dem Abgang von Peter Gojek konnte mit Peter Bogaczyk ein Trainer gewonnen werden, der in der Vorbereitung für frischen Wind sorgte. Nachdem verdienstvolle Spieler wie Olaf Krause, Marco Brückner, Peter Gojek sowie Danny Köhler die Schuhe an den Nagel hängten oder den Verein verließen, tauchten einige neue Gesichter auf. So zeigten vor allem die jungen Spieler wie Christian Ohle, Ronny Henke, Sebastian Fehlberg und Thomas Krüger sehr gute Ansätze.

Mit Rayk Bogaczyk und Andreas Heynemann stießen zwei erfahrene Landesklassespieler aus Klein Kreutz und Belzig zur Premnitzer Mannschaft. In den Vorbereitungsspielen zeigte sich der TSV Chemie in recht guter Verfassung.

Im amtierenden Vorstand der Abteilung Fußball des TSV Chemie Premnitz sind zur Zeit Wolfgang Klöpper, Gerd Langer, Torsten Antl, Bernd Wacker, Günter Gottschalk, Matthias Roth sowie Bärbel und Peter Kaiser vertreten.

Die 2. Mannschaft des TSV Chemie Premnitz strebt erneut den Aufstieg in die 1. Fußball-Kreisklasse an.

Die „Alten Herren“ des TSV Chemie Premnitz bilden eine eingeschworene Truppe. In dieser Mannschaft jagen noch einige verdienstvolle Spieler, wie zum Beispiel Peter Fischer und Michael Ginzel, um nur einige zu nennen, dem runden Leder nach.

Im Nachwuchsbereich schickt der TSV Chemie dieses Jahr sieben Vertretungen in die neue Saison. Während die B-Junioren, D II-, E II- und die F-Junioren in der Kreisklasse antreten, spielen die D I- und E I-Junioren in der Kreisliga.

Das Aushängeschild des TSV-Nachwuchses sind zur Zeit eindeutig die C-Junioren um Trainer Roland Pertz. Seine Mannschaft stieg in der letzten Saison eindrucksvoll in die Landesklasse auf.

Mannschaftsbilder:

Nicht auf den Porträts sind die Spieler:

Matthias Heinemann, geb. 24.8. 64, kam von Borussia Beizig nach Premnitz. 1996 gab er ein kurzes Gastspiel beim TSV Chemie.

Rene Kersten, geb. 9.12.80, zählt zu den hoffnungsvollen Talenten des TSV. Er begann 1987 Fußball zu spielen und war, bis auf eine Saison beim MSC immer beim TSV.

Christian Arndt, geb. 16.9. 79, hat schon in der letzten Saison einige Spiele bestritten und zeigte sehr gute Ansätze. Er entsprang ebenfalls dem eigenen Nachwuchs. Bei den A-Junioren des BSV Brandenburg spielte er eine Saison in der Regionalliga.

Alexander Jurk, geb. 8.2. 77, spielt seit Jahren beim TSV. Zur Zeit fällt er wegen eines Kreuzbandrisses aus.

Sebastian Fehlberg, geb. 8.5. 80, begann im Kindesalter beim TSV. Er spielte eine Saison bei den A-Junioren des BSV Brandenburg. Gilt als großes Talent, gibt seinen Einstand

 

buttonlinks  Saison 1998/1999

Back zurück zur Übersicht

ButtonrechtsSaison 2000/2001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.