Fußball Saison 1990-1999

 

 

Saison Ligazugehörigkeit Platz Pokal Runde
1990/1991 Verbandsliga Brandenburg   8.
1991/1992 Kreisklasse Westhavelland 5.
1992/1993 Kreisliga Westhavelland   3.
1993/1994 Kreisliga Westhavelland   2.
1994/1995 Kreisliga Westhavelland   1. Aufstieg Landespokal 2.Runde
1995/1996 Landesklasse West Brandenburg   6. Landespokal 2.Runde
1996/1997 Landesklasse West Brandenburg 3. Landespokal 1.Runde
1997/1998 Landesklasse West Brandenburg   2. Landespokal 1.Runde
1998/1999 Landesklasse West Brandenburg   2. Landespokal 1.Runde
1999/2000 Landesklasse West Brandenburg   2.

Nach der gescheiterten Spielgemeinschaft mit dem BSC Süd 05 Brandenburg stand der TSV Chemie Premnitz Ende der 80-er Jahre ohne Mannschaft da.

Am 12. August 1990 begann der zielgerichtete Neuaufbau einer Männermannschaft. Der TSV Chemie Premnitz musste in der Kreisklasse beginnen. Die Männer der ersten Stunde hießen Bernd Wacker und der noch heute als Mannschaftsleiter fungierende Günther Gottschalk.

Aber schon hier zeichnete sich ab, was sich in den folgenden Jahren stets wiederholte. Aus den unterschiedlichsten Gründen verschliss die erste Männermannschaft bis ins jetzige Spieljahr immerhin acht Übungsleiter. Unter ihnen so gestandene Fußballgrößen wie Bernd Rosenberg und Werner Groß, mit denen nach den Kreispokalsiegen 1993/94 und 1994/95 in der gleichen Saison der Aufstieg in die Landesklasse gelang.

Seit dem Aufstieg gehört der TSV Chemie Premnitz zu den Mannschaften, die das Niveau in den jeweiligen Staffeln maßgebend mitbestimmten. Nach dem 6. Platz im Aufstiegsjahr belegte man in der Saison 1996/97 den 3. Platz. In den Folgejahren erreichte der TSV Chemie Premnitz unter den Trainern Klaus Rosin, Peter Gojek und Peter Bogaczyk jeweils den 2. Platz.Vor allem im Spieljahr 1998/99 verpasste man nur denkbar knapp den Aufstieg in die Landesliga. Ein Torverhältnis von 94:35 und 70 Punkte reichten nicht aus, um den Staffelsieger Pritzwalk zu verdrängen. Am Ende fehlte ein einziges Pünktchen zum seit Jahren angestrebten Aufstieg.Nach einem optimalen Saisonstart im letzten Jahr fiel die Premnitzer Mannschaft im Laufe der Rückrunde in ein tiefes Loch und musste Wittenberge vorbeiziehen lassen. Erneut verließ ein Trainer kurzfristig den Verein.

Nun hofft man mit Heino Rügen, der in der zweiten Premnitzer Mannschaft hervorragende Arbeit geleistet hat, den Mann für die weitere Zukunft der ersten Männermannschaft des TSV Chemie gefunden zu haben.Bei allem Trainingsfleiß darf man aber in Premnitz nicht vor grundlegenden Problemen die Augen verschließen. Ein großes Manko ist, dass man in den letzten Jahren aus Kadermangel keine A-Juniorenmannschaft im Spielbetrieb hat und somit keine Talente für den Männerbereich anbieten kann.Da der Spielermarkt im Umfeld leer ist, ist eine Strukturveränderung in der Mannschaft kaum möglich.Mit einer in den letzten Jahren unter großen Anstrengungen aller ehrenamtlichen Trainer und Helfer angetriebenen Nachwuchsarbeit in der Abteilung Fußball des TSV Chemie Premnitz versucht man nun, die Grundlage für die Zukunft zu legen.Ein Ziel ist es, in allen Altersbereichen auf La
ndesebene zu spielen, um dann im Männerbereich die Früchte ernten zu können.Ein weiteres enorm wichtiges Ziel ist es, mit der Premnitzer zweiten Männermannschaft so schnell wie möglich in die Kreisliga aufzusteigen, um das Leistungsgefälle zu verringern.Auch in der gerade neu begonnenen Saison möchte das erste Männerteam des TSV Chemie um den Titel mitspielen, wenn auch andere Vertretungen durch eine finanziell bessere Basis ganz andere Möglichkeiten haben als die Fußballer des TSV Chemie Premnitz.

2.Männer

1996/1997 2.Kreisklasse
1997/1998 2.Kreisklasse
1998/1999 2.Kreisklasse
1999/2000 2.Kreisklasse /Aufstieg

Jugend

Die Jugendmannschaften in der Übersicht von Saison 1990/1991-1999/2000

Saison 1990/1991

Saison 1991/1992

Saison 1992/1993

Saison 1993/1994

Alte Herren

 

Saison 1991/1992

Saison 1993/1994

Saison 1994/1995

Saison 1998/1999

Saison 1999/2000

 Back zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.