Fußball Pritzwalk-Premnitz 1998/1999

Steve Lucke schoß das „Goldene“

Pritzwalk. Die Fußballer vom TSV Chemie Premnitz reisten am vergangenen Sonnabend zum Spitzenspiel der Landesklasse/West nach Pritzwalk. Beide Mannschaften beganngen die Partie verhalten. Niemand wollte sich eine Blöße geben. Die Pritzwalker versuchten die Premnitzer in ihre Hälfte zu locken, um mit schnellen Kontern erfolgreich zu sein. Die erste große Chance in der Begegnung hatte der Premnitzer Dirk Briese nach einer schönen Kombination über Christian Arndt und Christian Fehlberg. Nach einer halben Stunde kamen die Pritzwalker besser ins Spiel. Einige Male ließen die Gastgeber mit schnellen Kombinationen die Premnitzer Hintermannschaft schlecht aussehen, konnten aber keinen Treffer erzielten, so daß es zur Pause 0:0-Unentschieden stand.

In der zweiten Halbzeit sorgte der eingewechselte Rene Kersten für Belebung im Premnitzer Spiel. Doch die TSV-Kicker mußten lange auf das erlösende Tor zum 1:0-Endstand warten. Vier Minuten vor Spielende bekamen die Gastgeber den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum heraus. Steve Lucke nutzte diese Situation und köpfte das Leder zum „goldenen Tor“ für den TSV Chemie ein. P.Kaiser

Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.