Pokalhalbfinale F-Jugend-BSC Rathenow 2009/2010

Kreispokalhalbfinale

SG Premnitz/Rathenow F-Jugend – BSC Rathenow 2:6 (0:4)

Bilder

 

 

 

 

 

Großer Kampfgeist gegen den Favoriten

Max Dennstedt (li.) im Duell mit Lucas Keck. Foto: Franzi

Zu einem echten Pokalfight kam es im Pokalhalbfinale der F-Junioren zwischen den Stadtrivalen SG Premnitz/Rathenow und dem BSC Rathenow am Sonntag auf dem Stadiongelände „Vogelgesang“. Das feuchte „englische“ Wetter legte bei beiden Mannschaften zusätzliche Motivation frei. Von Beginn an war zu spüren war, dass jeder Spieler dieses Match gewinnen wollte. So konnten die zahlreichen Eltern viele Torchancen und packende Zweikämpfe genießen.

Im Laufe der ersten Halbzeit nutzten die Gäste vom Schwedendamm Fehler der jüngsten Optiker aber gnadenlos aus, so dass ein klarer 4:0-Vorsprung zur Halbzeit auf der Habenseite des Favoriten stand. Diesmal fanden die Trainer der SG die richtigen Worte in der
Pausenansprache, denn jetzt legte der Gastgeber zu .

Durch Tore von Max Dennstedt (vom Abwehrspieler noch abgefälscht) und Florian Fritz verkürzte man den Rückstand und signalisierte mit weiteren erspielten Chancen, das Spiel noch nicht aufgegeben zu haben. Leider war das Schußglück nicht auf der Seite einer leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft des Gastgebers. Der BSC machte schließlich mit zwei weiteren Kontertoren den Einzug ins Finale perfekt.

Ein großes Lob der Trainer und Eltern geht an: Jesper Thiedecke, Max Dennstedt, Richard Wieland, Tim Stoffregen, Colin Ghildusi, Florian Fritz, Max Hecht und Moritz Seidel sowie einen sehr guten Schiedsrichter Joachim Butter.

Die Tore

Das gesamte Spiel

 

Back

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.