Fußball Optik RathenowII-Premnitz 1992/1993

FSV II Optik Rathenow-TSV Chemie Premnitz 2:2

Kreisderby fand keinen Sieger

Im Prestigeduell zwischen dem FSV Optik Rathenow II und dem TSV Chemie Premnitz begann der Gast am Vogelgesang recht selbstbewusst und setzte die Optik-Elf unter Druck. Der FSV hatte anfangs Mühe, ein konstruktives Spiel nach vorn aufzuziehen.

Trotz der spielerischen Überlegenheit der Chemie-Elf ließ die Abwehr des FSV Optik II in der 1. Halbzeit kein Gegentor zu. Mit zunehmender Spielzeit stellte sich der Gastgeber besser auf die Premnitzer ein und kam auch zu Torchancen, die jedoch nicht zwingend waren. Kurz vor der Halbzeit wurde Ralf Franke auf der linken Seite angespielt,tanzte seinen Gegenspieler aus und flankte.Den  abgefälschten Ball schlenzte Matthias Böhm dem Kopf zum überraschenden Führungstor ins Netz.

Der Pausentee schien der TSV-Elf besser zu bekommen, denn in der 51. Minute erzielte Jan Berner nach Vorarbeit von André Kather aus acht Metern den Ausgleich. Nun wogte das Spiel hin und her. Yves Riechmann hatte die große Chance, Optik in Führung zu bringen, doch sein Schuß wurde vom TSV-Keeper an den Pfosten gelenkt. Die Partie wurde zum Ende hin immer hektischer, woran auch der Schiedsrichter seinen Anteil hatte, indem er sehr kleinlich und manchmal unverständlich pfiff. Eine Viertelstunde vor Schluß kam Optik noch einmal gefährlich vor das Chemie-Gehäuse.Jörg Mühling nahm einen zu kurz abgewehrten Ball auf und „schickte“ den Torwart in die falsche Ecke – 2:1. Doch Premnitz gab sich noch nicht geschlagen und kam im Anschluß an ein Handspiel im Strafraum durch Steve Lucke, der den Strafstoß sicher verwandelte, zum Ausgleich.

Premnitz hatte sogar durch Heiko Fräßdorf und Jan Berner noch zwei hochkarätige Chancen zum Sieg. Doch Optik-Keeper Karsten Gäde rettete den Punkt mit einer tollen Parade. So endete diese spannende Partie mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

A.     Ratz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.