Fußball Niemegk-Premnitz 1992/1993

Grün-Weiß Niemegk-TSV Chemie Premnitz 1:3

 

Premnitz gewann 3:1 in Niemegk

Die Fußballer aus Premnitz entwickeln sich mehr und mehr zu einer Auswärtsmannschaft. Dem 3:2 auf eigenem Platz gegen den Tabellenführer Roskow folgte ein 3:1 beim Tabellenzweiten Niemegk. Die TSVer sind nun schon elf Spiele in Folge ohne Punktverlust . Bereits in der 5. Minute hieß es aber erst einmal 1:0 für den Gastgeber. Die Premnitzer übernahmen jedoch trotzdem mehr und mehr die Spielgestaltung. Sie waren dem Gastgeber in allen Belangen überlegen, so daß der Ausgleich (23. Minute) durch Thomas Marschner erzielt, durchaus den bis dahin gezeigten Leistungen entsprach.Nach dem 2:1, neun Minuten vor dem Pausentee durch Steve Lucke, hattendie Grün-Weißen alle Hände voll zu tun, um sich gegen eine Premnitzer Mannschaft, die von Bernd Rosenberg vorbildlich geführt wurde, erfolgreich zu wehren. Bis zur 70. Minute tat sich dann nicht mehr viel. Die TSver kontrollierten das Spiel. Schiedsrichter Fischer ,aus Belzig,bis dahin durchaus überzeugend,traf hiernach Entscheidungen,im Zweifelfall zu Gunsten der Gastgeber,die Unverständnis der Premnitzer Spieler hervorriefen und zu gelben Karten für Steve Lücke, Jan Berger und Andreas Giese führten. Mathias Mätzke traf es mit einer zehnminütigen Zeitstrafe noch ein wenig härter.

Als erneut Thomas Marschner acht Minuten vor Spielende das 3:1 für den TSV Chemie erzielte, stand fest, die Premnitzer bleiben auch in Folge ohne Punktverlust. Das bedeutet, die Spieler um Kapitän Steve Lucke haben damit ihren 3. Tabellenplatz gefestigt und mehr erreicht, als sie sich vor Saisonbeginn (Klassenerhalt) vorgenommen hatten.

U.Hahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.