Link verschicken   Drucken
 

Motor Süd Brandenburg - Chemie Premnitz 1970/1971

10.12.1970

Motor Süd Brandenburg - Chemie Premnitz 3:1(1:0)

Tofolge: 1:0 Plank (3.min),1:1 Landhäuser (57.min); 2:1 Dylawerski (56.min), 3:1 Lübke (80.min)

Zuschauer: 1600

Motor Süd Brandenburg bot dem eigenen Anhang endlich eine geschlossene Leistung. Es gelangen nicht nur gute Spielzüge, sondern die Brandenburger überzeugten auch in kämpferischer Hinsicht. Premnitz erfüllte dagegen nicht alle Erwartungen. Der Tabellenführer zeigte im Mittelfeld gute Spielzüge, wirkte aber in den Aktionen zu langsam. Selten gelangen der Chemie-Elf überraschende Angriffszüge. Erst nach dem Seitenwechsel hatte der Gastgeber eine Druckperiode zu überstehen. Torwart Wittner und die Premnitzer Abwehr spielten diesmal nicht fehlerfrei. Die Quittung war der erste Doppelpunktverlust. In der 63.Minute wurde Hurtig des Feldes verwiesen.

Übungsleiter Schegietz (Motor Süd ): „Ich freue mich über diese ansprechende und taktisch konsequente Leistung.“

Übungsleiter Neubauer (Premnitz): „Wir fanden heute nicht zu unserem Spiel, Mäß fehlte uns sehr.“

Aufstellung Brandenburg : Rotter, Neiling, Kalisch, Sturzebecher, Tschoepe, Drobusch (65.min Lübke), Wiens, Wilke,Conrad, Plank, Dylawerski

Aufstellung Premnitz : Wittner, Schulz, Himburg, Möhring, Schubert, Suhrbier, Sandowski, Michalzik, Fischer (80.min Gabel), Landhäuser, Hurtig (63.min, Platzverweis)