Link verschicken   Drucken
 

Vorbereitung BSG Chemie Premnitz-Vorwärts Leipzig 1968/1969

29.11.1968

Vorbereitung

BSG Chemie Premnitz-Vorwärts Leipzig 0:1

 

Fußball-Freundschaftsspiel Chemie Premnitz-Vorwärts Leipzig 0 :1

Am Gäste-Torwart gescheitert

Die Armee-Fußballer aus Leipzig bestätigten auch in Premnitz, da die zuletzt gegen den FC Karl-Marx-Stadt und Post Neubrandenburg erzielten Erfolge nicht dem Zufall entsprachen, denn sie waren auch in Premnitz die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings verstanden sie es 73 Minuten lang nicht, die sattelfeste Abwehr der Chemiker aus den Angeln zu heben. Chemie suchte aus einer verstärkten Deckung heraus den Erfolg. Nur einmal war die Chemie-Abwehr (23.) nicht im Bilde, und diese Chance ließ sich Posselt nicht entgehen. Zuvor hatten die Gastgeber Glück, denn ein Schuss von Schröder konnte Weigmann für den geschlagenen Wittner auf der Linie klären. Nicht ganz verständlich, dass die Gäste nach diesem 1 :0 das übertriebene Sicherheitsspiel vorzogen. So kamen die Premnitzer in den letzten Minuten noch auf, doch einen Kopfball von Schubert (78.) hielt Hoffmann großartig; und sechs Minuten vor dem Spielende scheiterte Sandowski erneut am überragenden Gäste-Schlussmann.

Premnitz spielte, mit: Wittner, Hermstein (ab 46. Weigmann), Himburg, Kuhlmey, Schubert, A. Fischer, Trumpf, Sandowski, Schubert, B., Michalzik (ab 46. Rexhausen), Mäß (ab 46. Geißler).

VK ULLRICH HAHN