Link verschicken   Drucken
 

Chemie Premnitz-BSG Energie Cottbus 1968/1969

29.11.1968

BSG Chemie Premnitz-BSG Energie Cottbus 1:6

 

Aufstellung

 

Reinhard Wittner,Heinz Trumpf,Walter Himburg,Manfred Weigmann,Bernd Kuhlmey

Lothar Suhrbier,Horst Sandowski (ab 46.min Heinz Hermstein),Werner Michalzek,Lugauer

Hans-Dietrich Kircheis,Bernd Schubert

 

Zuschauer: 500

 

Schiedsrichter: Hildebrandt(Wernigerode)

 

Tore: 0:1 Peter Effenberger 10.min ; 0:2 Matthias Jahn 22.min, 1:2 Lugauer 32.min, 1:3 Peter Effenberger 42.min, 1:4 Matthias Jahn 48.min, 1:5 Hans-Joachim Prinz 70.min, 1:6 Matthias Jahn 77.min

 

 

Schwächste Leistung von Chemie

Für die seinerzeit auf eigenem Platz erlittene 0:1 Niederlage revanchierte sich Energie Cottbus mit einem 6:1-Sieg eindeutig. Chemie Premnitz bot zudem die wohl schwächste Leistung der Saison: Es fehlten in jedem Falle Zusammenhang und Übersicht, so dass während der gesamten Spielzeit nur Stückwerk geboten wurde. Allerdings leistete Chemie-Torhüter Wittner zumindest bei den Toren 1 und 3 Hilfestellung, als er in der 10. Minute eine Flanke von Meißner genau auf den Kopf von Effenberger boxte und dieser keine Mühe hatte, zu vollenden. In der 42. Minute kann Wittner einen Flachschuss von Jahn nicht festhalten, und wiederum ist Effenberger zur Stelle, um mühelos den Ball im Tor unterzubringen.

Torfolge: 0:1 Effenberger (10.),0 :2 Jahn (22.), 1:2 Lugauer (32.),1 : 3 Effenberger (42.), 1 : 4 Jahn (48.), 1 : 5 Prinz I (70.)