Link verschicken   Drucken
 

BSG Chemie Premnitz-FC Hansa Rostock II 1968/1969

29.11.1968

BSG Chemie Premnitz-FC Hansa Rostock II 0:4

 

Aufstellung

 

Reinhard Wittner,Heinz Hermstein,Heinz Trumpf,Bernd Kuhlmey,Walter Himburg

Wilfried Schubert,Werner Michalzek

Bernd Schubert,Horst Sandowski,Peter Fischer

Horst Geißler (ab 46.min Rainer Mäß)

 

Zuschauer: 1600

 

Schiedsrichter:Hildebrandt(Wernigerode)

 

Tore: 0:1 Walter Schoof 19.min, 0:2 Joachim Streich 62.min, 0:3 Joachim Streich 72.min, 0:4 Klaus-Dieter Stein 78.min

 

 

Fußball-DDR-Liga: Premnitz-Hansa 0 : 4

Die Rechnung ging nicht auf

Nach den bisherigen Ergebnissen gegen Rostock (dreimal unentschieden) hatte sich Premnitz auf Grund der prekären Lage einen Doppelpunktgewinn auf eigenem Platz ausgerechnet, um doch noch den Anschluss an das Mittelfeld zu finden. Der kämpferische Einsatz allein aber sollte nicht genügen, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Die Hanseaten, routinierter und abgeklärter, wurden mehr und mehr zur spielbestimmenden Mannschaft; verstanden es, die vorhandenen Tormöglichkeiten konsequent, zu nutzen. Die Chemiker hingegen, mit Beginn beider Halbzeiten jeweils feldüberlegen, vergaben beste Chancen, bzw. Schröbler im Hansa-Gehäuse war unüberwindlich; Nach 19 Spielminuten nutzte Schoof die erste Chance zur 1:0-Führung. Alles Aufbäumen, aller Einsatz der Premnitzer den Ausgleich zu erreichen,fanden in der Folgezeit keinen Lohn; da wieder einmal der Vollstrecker fehlte! Die Entscheidung fiel dann endgültig (62.) durch Streich, als er eine Flanke von Wruck aufnahm und Wittner keine Chance ließ. Nochmals Streich (72.) und Stein (78.) machten eine weitere Heimniederlage perfekt.