Link verschicken   Drucken
 

TSG Wismar-BSG Chemie Premnitz 1968/1969

29.11.1968

TSG Wismar-BSG Chemie Premnitz 1:1

 

Aufstellung

 

Reinhard Wittner,Heinz Hermstein,Heinz Trumpf (ab 82.min Manfred Weigmann)

Bernd Kuhlmey,Walter Himburg,Wilfried Schubert,Werner Michalzek,Bernd Schubert

Horst Sandowski,Helmut Reimann,Horst Geißler

 

Zuschauer: 1800

 

Schiedsrichter:Schreiber(Krien)

 

Tore: 0:1 Bernd Schubert 56.min, 1:1 Hermann 80.min

 

Premnitzer führten schon 1:0

Für eine nicht geringe Überraschung sorgte unser Fußball-DDR-Liga-Vertreter Chemie Premnitz bei der als äußerst heimstark bekannten Elf aus Wismar. Denn: Mit viel Elan brachte die jetzt von Trainer Findeisen betreute Elf das Kunststück fertig, dem Gastgeber einen wertvollen Punkt abzuringen!

1800 Zuschauer sahen auf dem von vielen Helfern gut, hergerichteten Platz eine von beiden Seiten mit großem Kampfgeist geführte Partie. Die überlegen aufspielenden Wismarer standen dann in der 36. Minute vor dem verdienten Führungstreffer. Schlussmann Wittner war bereits geschlagen, und Himburg konnte das Leder nur noch mit der Hand von der Torlinie befördern. Den anschließenden Strafstoß allerdings Vergab Pyrek überhastet.

Mit Beginn der 2. Hälfte warteten die Premnitzer mit einigen gefährlichen Gegenstößen auf, und B. Schubert gelang in der 56. Minute die kaum erwartete Führung. Nun setzten die Ostseestädter alles auf eine Karte, verfielen dabei allerdings in den Fehler, die Angriffe zu sehr über die Mitte vorzutragen. So konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Chemiker weiterhin ihr Tor rein halten, ehe in der 80. Minute Hermann doch noch der viel umjubelte Ausgleich gelang.