Link verschicken   Drucken
 

BSG Chemie Premnitz-ASG Vorwärts Neubrandenburg 1967/1968

29.11.1967

BSG Chemie Premnitz-ASG Vorwärts Neubrandenburg 3:2

 

Aufstellung

 

Reinhard Wittner,Heinz Hermstein,Walter Himburg,Bernd Kuhlmey (ab. 50.min Horst Sandowski),Kurt Lüdicke,Wilfried Schubert,Bruno Filip,Werner Michalzek,Klaus Berger,Peter Fischer,Hans Böttcher

Zuschauer: 1000

 

Schiedsrichter: Jentsch(Halle)

 

Tore: 0:1 Peter Soland 40.min, 1:1 Kurt Lüdicke 67.min, 2:1 Werner Michalzek 70.min, 3:1 Hans Böttcher 72.min, 3:2 Klaus Papies 79.min

 

 

Plötzlich drehte Chemie den Spieß um

Premnitz-Vorwärts Neubrandenburg 3:2.

Ohne Höhepunkte verliefen die ersten 45 Minuten, die Chemiker fanden überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Und so war mehr oder weniger alles dem Zufall überlassen. Nur einmal bot sich eine echte Chance nach einer Flanke von Fischer (34.), doch Böttchers Kopfball wurde von Neuhaus pariert. Etwas mehr Glück hatten die Neubrandenburger. Ein von Seibt (40.) getretener Eckball rutschte Wittner durch die Hände, und Sohland brauchte nur noch den Kopf hinzuhalten.

Was kaum noch jemand erhofft hatte, trat ein: Nach dem Ausgleich (67.) von Lüdeke waren die Gäste 5 Minuten nicht im Bilde, und innerhalb dieser Zeit schossen die Premnitzer den Sieg heraus (Michalzek 70. und Böttcher 72.).Damit war die Entscheidung gefallen, wenn auch Papies für die Vorwärts- Mannschaft 11 Minuten vor dem Spielende noch auf 2 :3 verkürzen konnte.

Premnitz spielte in folgender Aufstellung: Wittner, Hermstein, Himburg, Filip, Schubert, Michalzek, Berger, Fischer, Böttcher, Kuhlmey (ab 50. Sandowski) und Lüdeke.