Link verschicken   Drucken
 

BSG Chemie Premnitz-FC Hansa Rostock II 1967/1968

29.11.1967

BSG Chemie Premnitz-FC Hansa Rostock II 1:1

 

Aufstellung

 

Reinhard Wittner,Heinz Hermstein,Walter Himburg,Rolf Hagen,Heinz Neumann,Werner Michalzek,Peter Fischer,Heinz Trumpf,Bernd Kuhlmey,Hans Böttcher,Kurt Lüdicke

 

Zuschauer: 3600

 

Schiedsrichter: Kinzel(Boizenburg)

 

Tore: 0:1 Siegfried Söllner 28.min, 1:1 Hans Böttcher 36.min

 

 

Chemie Premnitz-FC Hansa Rostock II 1 : 1 (1 :1)

Wittner hielt Strafstoß

Hervorragend zog sich Neuling Premnitz auch im 6. Spiel gegen FC Hansa Rostock II vor 3600 Zuschauern aus der Affäre. Die Hanseaten mit Schröbler, Sykora, Madeja und Kleiminger liegen schon zu Beginn erkennen, dass sie gewillt waren, zumindest einen Punkt aus Premnitz zu entführen.

Hatte der Gastgeber die ersten Möglichkeiten zu einem Torerfolg zu kommen, so wurde Wittner erstmals in der 12. Minute ernsthaft geprüft. Die Rostocker 1 :0-Führung durch Söllner (28.) fiel zu einem Zeitpunkt, da die Chemiker das Spiel diktierten. Gegen diesen aus 25 Meter abgefeuerten Flachschuss war der sonst so überragende Wittner machtlos, Vorübergehend verlor Chemie den Faden doch nur bis zur 36. Minute. Einen zu diesem Zeitpunkt von Trumpf hereingegebenen Eckball konnte Böttcher zum Ausgleich einköpfen. Die 2:1-Führung für die Mecklenburger schien gegeben (41.), als Schiedsrichter Kinzel nach einem Foul an Madeja auf den Strafstoßpunkt zeigte. Wittner jedoch „roch“ die Ecke und parierte großartig. Pech für die Weitkuhn-Schützlinge, dass sich Hagen in der 39. Minute verletzte und so nur noch als Statist auf Rechtsaußen mitmischen konnte. Dieses machte sich vornehmlich in der 2. Hälfte bemerkbar.

Es spielte mit: Wittner, Hermstein, Himburg, Hagen, Neumann, Michalzek, Fischer, Böttcher, Kuhlmey, Trumpf, Lüdike. VK ULRICH HAHN