Motor Süd Brandenburg – BSG Chemie Premnitz 1966/1967

29.11.1966

Motor Süd Brandenburg – BSG Chemie Premnitz 1:2

Ohne jegliche Dramatik erlebten die 1500 Zuschauer ein sogenanntes Sommerfussballspiel. Bei der Chemie-Elf verständlich; denn man hatte den Bezirksmeistertitel bereits in der Tasche. Chemie musste fast 50 Minuten lang mit 10 Spielern auskommen, da sich Mittelfeldspieler Hagen bei einem Zusammenprall ernstlich verletzte. Durch einen Foulstrafstoß (35.) brachte Neumann die Gäste in Front, und kurz nach dem Seitenwechsel(47.) überlief Barnewitz die an der Mittellinie postierte Brandenburger Abwehr und vollendete zum 2:0 . Eine Kombination zwischen Loll und Luther ergab durch letzteren den Anschlusstreffer(72.) .