Link verschicken   Drucken
 

BSG Chemie Premnitz-Motor Süd Brandenburg 1965/1966

12.12.1965

12.12.1965

BSG Chemie Premnitz-Motor Süd Brandenburg 4 : 0

Vor über 1000 Zuschauern nahm Chemie im ersten Spiel der zweiten Halbserie für die am 30.Oktober in Brandenburg erlittenen Niederlage eindrucksvoll Revanche. Die sichere Abwehr des Gastgebers ließ Motor Süd nicht zur Entfaltung kommen. Der druckvoll operierende Premnitzer Sturm brachte die Abwehr der Brandenburger mehrfach durch einander. Da Schiedsrichter Schmädicke sehr großzügig amtierte, brachte Motor Süd in den letzten Minuten noch eine sehr harte Note ins Spiel. Die Torfolge : 1:0 Mäß (35.min), 2:0 Mäß (50.min), 3:0 Eigentor (71.min Ziem), 4:0 Neumann

Aufstellung Brandenburg : Rotter, Falkus, Ziem, Kalisch, Konopka, Schegietz, Kofke II, Heinrichs, Lübke, Luther,Dylawerski

Zuschauer 1000

 

4:0 gegen Motor Süd Brandenburg im Punktspiel der Bezirksliga zu gewinnen, das hatten wir und sicherlich auch Sie nicht gedacht. Doch auch in dieser Höhe geht dieser Erfolg völlig in Ordnung. Zeigte unsere Mannschaft schon gegen den SC Potsdam, dass man zu kämpfen versteht, so wurde dieses auch in diesem Spiel unterstrichen. Leider war Brandenburg ein mehr als schlechter Verlierer. Ruppigkeiten waren keine Seltenheit, doch hatte der Schiedsrichter nicht den Mut, um zumindest einen Spieler vom Platz zu stellen (Ziem).

 

So fielen die Tore: 35 Min. 1:0 durch Maß nach einer Musterflanke von Barnewitz. 2:0 durch Maß nach Flanke von Hoell (50. Min). 3:0 durch ein Selbsttor von Ziem und 4:0 durch Neumann (74. Min). Alles in allem, hätte man diese Leistung bisher bei allen Spielen bringen können, wäre nicht Motor Süd, sondern Premnitz nach wie vor Tabellenführer der Bezirksliga!