BSG Chemie Premnitz-SC Potsdam II 1964/1965

14.03.1965

14.03.1965

BSG Chemie Premnitz-SC Potsdam II

Premnitz vergab Strafstoß

Durch einen 2:1 Erfolg über den SC Potsdam II konnte sich Chemie Premnitz weiter in der Spitzengruppe behaupten. Die Gäste hatten sich in den ersten Minuten stürmischen Angriffen zu erwehren, wobei Unglücksrabe Buchholz in der 14. Minute ein Selbsttor markierte. Den Ausgleich erzielte Schulze 11 Minuten nach Beginn der 2. Halbzeit, und von nun an hatte der Club eine starke Drangperiode. Diese Phase wurde von Premnitz gut überstanden. Die Entscheidung bahnte sich in der 77. Minute an, als ein Strafstoß für Premnitz gegeben wurde, doch Barnewitz verstand es nicht, diese Chance zu nutzen. Der Potsdamer Schlussmann zeigte sich hier erneut auf dem Posten. Erst 6 Minuten vor Spielende vollendete Sandowski per Kopf nach einer Flanke von Barnewitz.