Nachwuchs 01-03.Juni 2017/2018

Der Nachwuchs des TSV Chemie Premnitz war am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich. Aus 5 Spielen wurden 5 Erfolge errungen!  

Nach zwei sieglosen Spielen konnten unsere A-Junioren beim heutigen Auswärtsspiel beim FK Hansa Wittstock einen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren.
Der TSV kam sehr gut in die Partie und hatte nach sieben Minuten bereits vier hochkarätige Chancen erspielt. Doch leider verhinderten entweder der Torwart, ein Verteidiger oder die Latte den Torerfolg für Lucas Witschel, Hans Büchner und Elias Sandowski. Durch das Auslassen dieser riesigen Möglichkeiten blieb Wittstock im Spiel und konnte nach 15 Minuten auch erstmals gefährlich vor das Premnitzer Tor kommen. Tonangebend blieb dennoch unser Team und konnte sich in der 25. und 30. Minute doppelt für den Aufwand belohnen. Nach schönen Spielzügen war beide Male Lucas Witschel der für seine Farben traf.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit der Chemiker noch deutlicher. Im Minutentakt rollten Angriffe aus das Hansa-Tor zu, jedoch war die Chancenverwertung am heutigen Tage mehr als ausbaufähig. In zwei Aktionen machte der Angriff des TSV dennoch alles richtig und baute das Ergebnis auf 0:4 aus. Zuerst war es Philip Achilles in der 53. Minute, der nach super Zuspiel von Lucas Witschel traf. Und in der 68. Minute bereitete Witschel erneut den Treffer vor, dieses Mal für Elias Sandowski.
Die Schwäche im Premnitzer Umschaltspiel wurde allerdings auch heute wieder offen gelegt, als Idriss nach einem Konter in der 77. Spielminute zum Ehrentreffer einschob.
Bis zum Spielende versuchte Premnitz das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Mehrere Male versuchte es Büchner per Kopf, scheiterte bei der besten Gelegenheit in der 88. Minute aber an der Latte, so dass es am Ende beim 1:4 blieb.
Mit diesem Sieg bleibt Chemie auf dem dritten Tabellenplatz und hat in der nächsten Woche den direkten Konkurrenten um den Treppchenplatz, den FC 98 Hennigsdorf, zu Gast im Stadion der Chemiearbeiter.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Louis Pollak, Paul Pollack, Florian Kromp (Tim Pietsch), Alex Eichhorn, Lennart Böhm, Elias Sandowski, Philip Achilles, Jannis Braatz (Justin Ranke), Hans Büchner und Lucas Witschel

C-Jugend – SG Pessin 2:1

Ein schwaches Spiel zeigte dagegen die C-Jugend, die es erst mit einem Kraftakt gelang, die SG Pessin quasi mit dem Schlusspfiff zu bezwingen. Die punktlosen Gäste zeigten dagegen eine beherzte Partie, in der neben einem schön herausgespielten Tor es noch zwei weitere Pfostentreffer zu vermelden gab. Premnitz dagegen konnte sich erst in den zweiten 35 Minuten aufraffen, vorher stimmte weder Zweikampfführung und die Laufbereitschaft. (Torschützen Luca Bornstädt und Ahmad Ozbaki)     

D1 – Stahl Brandenburg 10:2

D1- Stahl Brandenburg

Nachdem die D1 bereits am Freitag in Schönwalde mit 7:0 gewann(Torschützen 2xMax Rüdiger, 2x Phillip Funke, 2xEbrahim Bakhtiari sowie Lennox Liebner)  wurde auch Stahl Brandenburg deutlich mit 10:2 bezwungen. In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen. Erst zahlreiche Verletzungen der Gäste sowie die konsequente Chancenverwertung der Hausherren ließen das Ergebnis immer weiter wachsen(Torschützen 4xMax Rüdiger, 4xLennox Liebner, Phillip Funke sowie Leon-Jac Weber).

Die D2 wahrte ihre Chancen auf den Aufstieg durch einen 4:1 Auswärtserfolg in Spaatz.

SV Empor Spaatz – D2 1:4

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.