Nachwuchs KW 22 2016/2017

Gestern fand in Geltow das Kreispokalfinale 2017 statt, bei dem unsere A-Junioren auf den SV Germania 90 Berge trafen.  —> Bilder

Vor einer beeindruckenden Kulisse vor über 200 Zuschauern erwischte der TSV einen guten Start. Bereits nach zehn gespielten Minuten hätte man deutlich führen müssen, jedoch scheiterten Lucas Witschel, Adam Brauer und Max Weibelzahl aus aussichtsreichen Positionen vor dem gegnerischen Tor. Danach konnten die robusten Berger das Spiel ausgeglichen gestalten. Die Partie fand nun überwiegend zwischen den Strafräumen statt und gefährlich wurde es auf beiden Seiten nur durch Standardsituationen. Viele Aktionen wurden durch Foulspiele auf beiden Seiten unterbunden, womit nur wenig Spielfluss zustande kam und alles auf ein torloses Unentschieden zum Halbzeitpfiff hindeutete. Doch im letzten Angriff der ersten Hälfte kam Lucas Witschel noch einmal im Berger Strafraum an den Ball, verlud seinen Gegenspieler und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jakob Woite sicher zur Halbzeitführung.
In der Pause wechselte Chemie aus und brachte den schnellen Maximilian Hecht in die Partie. Dieser Wechsel sollte sich bereits nach fünf Minuten auszahlen, als Hecht einen langen Ball erlief und die Kugel vor dem Berger Torhüter zum 2:0 ins Netz spitzelte. Mit dieser Führung im Rücken zog sich Premnitz etwas zurück und überließ der Germania den Ball. Die Berger versuchten in den nächsten 20 Minuten noch einmal alles, um den Anschluss herzustellen. In einer Situation wurde es brenzlig, als Philipp Zube im Premnitzer Tor bereits geschlagen war und Jakob Woite den Ball von der Linie schlug. Als diese Drangphase überstanden war, gewann der TSV wieder deutlich die Überhand. Die Berger mussten dem Tempo Tribut zollen und Chemie spielte jetzt seine konditionellen und spielerischen Vorteile aus. Durch Auslassen größter Torchancen durch Maximilian Hecht, Gero Hilger und Lucas Witschel verpasste man es allerdings den Sack endgültig zuzumachen. So mussten die zahlreichen Anhänger bis zum Abpfiff nach 90 Minuten bangen. Von Berge kam allerdings nichts mehr nach vorne, so dass am Ende der hochverdiente Pokalerfolg gefeiert werden konnte.
Mit diesem Sieg setzt diese junge Mannschaft das i-Tüpfelchen auf eine sensationelle Saison. Neben dem Pokalerfolg steht unser Team bereits als Kreismeister und Aufsteiger in die Landesklasse fest und kann am nächsten Samstag beim letzten Punktspiel gegen Belzig ganz ohne Druck die Saison beenden.
An dieser Stelle bedankt sich das ganze Team der A-Junioren bei der Haustechnik Premnitz GmbH für die Bereitstellung des Reisebusses, bei der Konditorei Möhring für die süße Versorgung sowie bei allen Fans, die unsere Elf an diesem besonderen Tag so lautstark unterstützt haben!

Aufstellung:
Philipp Zube, Jakob Woite, Louis Pollak, Clemens Meyer, Philip Achilles, Gero Hilger, Elias Sandowski (Gino Lucke), Hans Büchner (Lennart Böhm), Max Weibelzahl (Maximilian Hecht), Lucas Witschel und Adam Brauer (Ian Krähenbühl)

Tore:
1 : 0 Jakob Woite 45. (Strafstoß)
2 : 0 Maximilian Hecht 50.

Schreibe einen Kommentar