Nachwuchs KW 14 2016/2017

Nach dem spielfreien Wochenende steht kurz vor Ostern noch das Viertelfinale des Kreispokals für die A-Junioren des TSV Chemie Premnitz e.V. auf dem Programm. Dazu reist unser Team am Gründonnerstag nach Michendorf zur dortigen Spielgemeinschaft und trifft auf keinen unbekannten Gegner. Die SpG. spielt ebenfalls in der Havellandliga und belegt dort derzeit den fünften Tabellenplatz.
Personell ist der TSV gut aufgestellt und möchte dementsprechend mit einem Erfolg in die Runde der letzten Vier einziehen. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz  Hellerfichten der SG Michendorf e.V. ist um 18.30 Uhr!

 

14. Sieg im 14. Spiel für unsere E-Junioren
Mit einem klaren 9:0 Kantersieg kehrte unsere E-Jugend vom heutigen Auswärtsspiel bei Lok Brandenburg heim. Von Anfang an ging der Ball nur in eine Richtung. Mit sehenswerten Ballpassagen erspielte man sich Chance um Chance. Einzig die Chancenverwertung ließ, wie auch schon in den letzten Wochen, zu Wünschen übrig.
Alles in Allem ein hochverdienter Sieg!
Es spielten:
Benjamin Lübge, Jonas Adermann, Leni Lärz, Kjelt Kiewitt, Henry Lauersdorf (1 Tor), Oskar Hesse (1), Lennox Liebner (5) und Moritz Fehlberg (1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Spieltag der F- Jugend:
Roskow II – TSV Chemie Premnitz
Ergebnis: 1:6
Aufstellung: Anton Schmidt (Tor), Max Profft, Felix Oehme, Finn Luca Lucke, Dustin Biene, Clark Wulke, Maximilian Grap, Konrad Wolf (Asw.)

-> Bilder

Bei herrlichem Fußballwetter ging es heute zum 3. Mal in dieser Saison nach Roskow.
Unsere Jungs brauchten ca. 1 Minute, um auch in Roskow anzukommen und wach zu werden.
Aber ab der 2. Minute übernahmen sie das Spiel aber maßgeblich.
In der 10. Minute ging der Ball nach einer herrlichen Kopfballecke nur knapp am gegnerischen Tor vorbei.
Dustin Biene brachte dann unsere Jungs in der 13. Minute zur hochverdienten Führung.
Nach einer Ecke in der 17. Minute stocherte Konrad Wolf bei großem Durcheinander vor dem Tor den Ball zum 0:2 ein.
Kurz nach dem 0:2 konnte Roskow II durch einen langen Ball zum 1:2 verkürzen.
Das war aber die letzte Chance für Roskow II, weil ab dato unsere Abwehr mit Max Profft und Felix Oehme keine weiteren Bälle mehr durchgelassen haben.
Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit spielten sich dann unsere Jungs förmlich in einen Rausch.
Angefangen von zwei herrlichen Torschüssen von Clark Wulke, welcher einer gehalten wurde und einer ganz knapp drüber ging.
In der 29. Minute hat Dustin Biene auf 1:3 erhöht.
Unsere Jungs haben dann durch wunderschöne Spielzüge den Gegner auseinandergenommen.
35. Minute 1:4 durch Maximilian Grap. Er wurde von Clark Wulke mit einer super Flanke bedient und hat diese dann völlig verwandelt.
Finn Luca Lucke erhöhte durch einen sehr schönen Weitschuss in der 37. Minute auf 1:5.
Den Schlusspunkt setzte erneut Maximilian Grap zum 1:6.
Das war die beste Saisonleistung unseres Teams.
Die Jungs haben hochverdient und auch in dieser Höhe gewonnen und haben sich damit einen fleißigen Osterhasen verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.