Nachwuchs 27/28.Februar 2016 2015/2016

Eine gelungene Generalprobe feierte unsere U17 am heutigen Sonntag beim letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart in Werder.
In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich der TSV gegen den Tabellenachten der Landesklasse Nord/West mit 3:2 durch.
Das Spiel begann mit Vorteilen für den Gastgeber. Premnitz hatte Probleme, Zugriff auf die agilen Werderaner Spieler zu bekommen und hatte bei einigen Szenen Glück, dass Werder seine Aktionen nicht zielstrebig genug zu Ende spielte. Nachdem der TSV die Druckphase überstanden hat, konnten auch die ersten eigenen Angriffsversuche gestartet werden. Nach schöner Vorarbeit von Philip Achilles war Adam Brauer zur Stelle und brachte Chemie in Führung. Kurz danach scheiterte Elias Sandowski nach einem Abprallen am Pfosten. Als es nun schien, dass der TSV die Partie in den Griff bekommen hat, schlug es im eigenen Kasten ein. Nach einem individuellen Fehler traf Werder zum durchaus verdienten Ausgleich.
Nachdem die Seiten gewechselt wurden, verschlief Chemie erneut die ersten Minuten. Diesmal bestrafte der WFC dies sofort und traf sehenswert zur Führung.
Unser Team erholte sich relativ schnell vom Gegentreffer und es blieb beim offenen Schlagabtausch. Erst rettete Gedeon Braune im Premnitzer Tor zwei Mal in höchster Not und auf der anderen Seite schlug Chemie dieses mal mit der ersten größeren Chance zu. Eine flach geschlagene Eckballvariante klappte auf Anhieb und Jakob Woite glich für unsere Mannschaft aus.
Dass das bessere Ende der TSV haben sollte, lag daran, dass kurz vor Spielende ein schneller Konter mustergültig zu Ende gespielt wurde. Hans Büchner legte quer auf Maximilian Hecht, der zum umjubelten Siegtreffer einnetzte.
Dieser Sieg sollte den Jungs Selbstvertrauen für das Derby am kommenden Samstag gegen Optik Rathenow geben. Um 10.30 Uhr startet die Rückrunde im Premnitzer Stadion der Chemiearbeiter!

Aufstellung:
Gedeon Braune, Jakob Woite, Niklas Haase, Paul Pollack, Florian Kromp (Justin Ranke), Hans Büchner, Elias Sandowski, Louis Pollak (Maximilian Hecht), Philip Achilles, Ian Krähenbühl und Adam Brauer

Tore:
0 : 1 Adam Brauer
1 : 1
2 : 1
2 : 2 Jakob Woite
2 : 3 Maximilian Hecht

—-

FSV Optik Rathenow II – D 6:5

BSC Süd 05 Brandenburg II – EI 0:14

SV Ziesar – EII 4:9

F – FSV Optik Rathenow 0:2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.