Pokal Schönow – A-Jugend 2017/2018

Die mit Abstand schwächste Saisonleistung brachte unseren A-Junioren das Aus im Landespokal ein. Über die gesamten 90 Minuten enttäuschte der TSV auf ganzer Linie und musste sich am Ende der SpG. Schönow/Zepernick mit 4:0 geschlagen geben. Schon in den ersten Minuten des Spiels war den Jungs anzumerken, dass auf dem kleinen Kunstrasenfeld die geistige Frische bei vielen fehlte und somit die Vorgaben nicht umgesetzt werden konnten. Anders der Gastgeber – die Spg. war hochmotiviert und setzte Chemie früh unter Druck. Nach dem ein erster Versuch knapp am TSV-Tor vorbei strich, folgte in der 14. Minute die verdiente Führung. Hans Büchner kam im Strafraum zu spät und erwischte nur den gegnerischen Stürmer. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber sicher. Doch auch der frühe Rückstand sorgte nicht für ein Erwachen. Zwar waren auch die Randberliner nicht herausragend stark, aber unsere Elf fand überhaupt keinen Zugang zum Spiel. Viele individuelle Fehler prägten das Bild, so auch vor dem 2:0 in der 35. Minute. Einen weiten Freistoß für Premnitz fing der gegnerische Keeper ab und leitete schnell den Konter ein. Elias Sandowski schlug ein klassisches Luftloch und der durchgeeilte Angreifer der SpG. vollendete.
Nach der Pause waren auch die letzten Hoffnungen schnell zerschlagen. Nach einem Freistoß stand Chemie ungeordnet und kassierte den dritten Gegentreffer. In der Folgezeit verflachte die Partie, zu früh war das Spiel entschieden. Zwar kam auch der TSV zu Chancen, Hans Büchners Ball wurde von der Linie geschlagen und Alex Eichhorn scheiterte im eins-gegen-eins am Torwart, aber an diesem Tag tat man einfach zu wenig für einen Erfolg. Zu allem Überfluss kassierte Premnitz in der 74. Minute noch das 4:0 nach einem Konter und wurde damit zum Abschluss des Fußballjahres 2017 mit einer deutlichen Niederlage nach Hause geschickt.
Jetzt haben alle Beteiligten Zeit das Spiel und die gesamte Hinrunde auszuwerten, um im Jahr 2018 wieder voll anzugreifen.
Trotz dieser Niederlage hat unsere Mannschaft eine überaus gute Halbserie gespielt. Daher gilt unseren Jungs ein großes Lob für die gezeigten Leistungen im abgelaufenen Jahr!

Aufstellung:
Gedeon Braune, Louis Pollak, Hans Büchner, Philip Achilles, Alex Eichhorn (Justin Ranke), Elias Sandowski, Lennart Böhm (Tim Pietsch), Jannis Braatz (Florian Kromp), Max Weibelzahl, Lucas Witschel und Adam Brauer (Paul Pollack)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.