Nachwuchs 15.09-16.09.2018

A-Jugend

SpG RW Kyritz/SR Neustadt – A-Jugend 2:6

Unsere A-Junioren behalten ihre weiße Weste und konnten beim heutigen Auswärtsspiel bei der SpG. Kyritz/Neustadt einen ungefährdeten 2:6 Erfolg einfahren.
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Gastgeber, wobei die Chemiker am heutigen Tag vor allem durch das Auslassen klarster Torchancen auffielen. Nachdem Jannis Braatz und Lucas Witschel mehrmals den Ball nicht im Tor unterbringen konnten, war es Philip Achilles, der in der 18. Minute den Bann brechen konnte. Doch auch in der Folgezeit machte es die Offensivreihe des TSV nicht besser und scheiterte mehrere Male am Kyritzer Torhüter. Erst in der 39. Minute sicherte Justin Ranke mit dem 0:2 das Ergebnis aus Premnitzer Sicht etwas ab.
Nach dem Seitenwechsel begann der TSV druckvoll. Innerhalb der ersten 25 Minuten kombinierte unser Team teilweise sehr gefällig und kam durch Lucas Witschel (2) und Mojtaba Karimi zu weiteren Toren.
Unerklärlich, dass durch die Spielerwechsel das Fußballspielen nach 70 Minuten quasi eingestellt wurde. Es war keine Balance mehr im Spiel zu erkennen, so dass Kyritz zu ersten Nadelstichen kam und mit ihren zwei Torschüssen beide Male Maximilian Teschner im Premnitzer Tor überwinden konnten.
Den Schlusspunkt setzte wieder der TSV. In der 90. Minute traf Florian Altenkirch zum 2:6 Endstand.
Damit steht unsere Mannschaft mit neun Punkten aus drei Spielen da und kann mit großem Optimismus die Aufgabe am nächsten Samstag gegen Brieselang angehen!

Aufstellung:
Maximilian Teschner, Alex Eichhorn, Elias Sandowski, Florian Kromp (Marius Dalmann), Philip Achilles, Lennart Böhm, Maximilian Hecht (Florian Altenkirch), Justin Ranke (Ahmad Mirzaei), Jannis Braatz, Mojtaba Karimi (Tom Eckert) und Lucas Witschel

D-Jugend

SV Dallgow – D-Jugend 7:4

D-Jugend kehrt mit verdienter 7:4 Niederlage aus Dallgow heim. Gegen spielerisch bessere Gegner taten sich unsere Kids über die gesamte Spielzeit schwer und fanden einfach kein probates Mittel.
So musste man am Ende neidlos anerkennen, dass der Gegner einfach stärker war und auch noch höher hätte gewinnen können.
Die Tore erzielten neben einem Eigentor Max Rüdiger, Oskar Hesse und Henry Lauersdorf.
Weiterhin kamen zum Einsatz:
Benny, Julian, Jonas, Leni, Mohamed, Anton, Kjelt, Joshua und Moritz

E-Jugend

-> Bilder

2. Spieltag der E-Jugend:
FC Stahl Brandenburg III– TSV Chemie Premnitz
Ergebnis: 1:8
Aufstellung: Ben Marschner (Tor), Max Profft, Felix Oehme, Moritz Michel, Emil Mielke, Clark Wulke, Dustin Biene, Maximilian Grap (Ausw.), Jannik Siegl (Ausw.), Finn Luca Lucke (Ausw.), Jannis Blischke (Ausw.)

2.Auswärtsspiel in Folge

Nach einem spielfreien Wochenende ging es heute zum 2. Auswärtsspiel in Folge zum FC Stahl Brandenburg III. Erstmal mit von der Partie waren unsere beiden Neuzugänge Jannis Blischke und Jannik Siegl.
Vor dem Spiel schwor der Trainer das Team nochmal ein und bat um Konzentration und Ruhe auf dem Spielfeld.
Anders wie beim ersten Saisonspiel haben die Kids das auch verstanden und umgesetzt. Das war dann auf dem Platz auch deutlich zu merken.
Mit wunderbaren Spielzügen spielten die Kids den FC Stahl völlig an die Wand. Der Gastgeber kam nicht aus seiner eigenen Hälfte heraus und musste immer wieder unsere starken Angriffe abwehren. In der 5 Minute hatten wir eine Doppelchance, einmal gegen die Latte und der Nachschuss wurde stark vom generischen Torwart ins Aus gelenkt. Aber das machte unser Team noch stärker und es war nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fällt.
In der 11. Minute war es dann endlich soweit, Max zog aus kurzer Distanz ab und es stand 0:1.
Der Gegner war sichtlich genervt von unserem starken Pressingspiel und setzte sich nur durch das ein oder andere Foul in Szene. In der 20. Minute spielte Finn einen wunderschönen Hackentrick der dann von Clark im Abschluss zum 0:2 verwertet wurde. In der 21. Minute begrüßten wir erstmalig Jannik auf dem Platz, der ein super Einstand feierte.
Mit dem 0:2 sind wir dann hochverdient in die Pause gegangen.
Nach der Pause machte der FC Stahl doch wesentlich mehr Druck und wir musste die ersten 5 Minuten harte Abwehrarbeit leisten. Aber auch hier waren wir mit unsrer neuen Nr.12 „Jannis“ erfolgreich.
Mit einem schön herausgespielten Konter, in der 32 Minute, brachte uns dann Maxi Grap mit 0:3 in Führung.
Eine Minute später verkürzte der Gegner durch einen schönen Eckenschuß auf 1:3.
Das war aber die letzte Chance die der Gegner hatte. Ab jetzt machte sich die Kondition unseres Team bezahlt.
Man merkte zunehmend wie platt der Gegner wurde. Das nutzen die Kids gnadenlos aus.
Innerhalb von nur 12 Minuten schossen wir 5 weiter Tore. Torschützen waren in der 34. Minute Moritz, in der 36. Minute ebenfalls Moritz, in der 40. Minute Emil (beide Tore das in der 36. und das in der 40. Minute waren wunderschöne Weitschüsse), in der 46.Minute Dustin und den Schlusspunkt zum 1:8 in der 48. Minute setzte nochmals Maxi Grap.
Bei den vielen schönen Spielzügen muss man vor allem unsere Abwehr loben. Felix und Max haben das Spiel von hinten her sehr gut aufgebaut.
Damit haben wir bis Morgen erstmal die Tabellenführung übernommen und am kommenden Samstag geht es dann zum Spitzenspiel zum Blau-Weiß Wusterwitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.