Nachwuchs 21-22.April 2017/2018

SV Eiche Weisen – A-Jugend 2:1

Um einen Punkt betrogen fühlen sich unsere A-Junioren nach dem heutigen Auswärtsspiel bei Eiche Weisen. Nach einer schwachen eigenen und noch schlechteren Schiedsrichterleistung verliert unser Team mit 2:1.
Das Spiel begann behäbig, der TSV kontrollierte das Geschehen, der Gastgeber stand tief und Chancen gab es auf beiden Seiten keine. Folgerichtig ging es torlos in die Kabinen.
Aus der Pause kam Chemie mit mehr Schwung und drückte auf die Führung. Jakob Woite und Lucas Witschel vergaben aber ihre Möglichkeiten. Quasi aus dem Nichts fiel die Führung für Weisen. In der 62. Minute ging ein Premnitzer Einwurf zum Gegner und dieser konterte mustergültig mit anschließendem Torerfolg. Dadurch zeigte sich der TSV sichtlich geschockt und brauchte gute zehn Minuten, um sich vom Rückschlag zu erholen. Nach 73 Minuten hatte der Schiedsrichter seinen ersten entscheidenen Auftritt. Lucas Witschel tankte sich gegen mehrere Spieler durch, bis er völlig frei im Strafraum stand, doch bevor er abschließen konnte pfiff der Unparteiische den Vorteil weg und gab Freistoß außerhalb des Strafraumes für Chemie.
Mit der anschließenden Einwechslung von Conrad Schmidt kam nochmal sichtlich Schwung ins Premnitzer Offensivspiel und er war es auch, der in der 81. Minute zum verdienten Ausgleich treffen konnte.
Geschlagen geben wollte sich keines der beiden Teams und so ging es hin und her in den letzten zehn Minuten der Partie. Völlig unverständlich dann, dass es der Schiedsrichter war, der mit einem skandalösen Elfmeterpfiff die Partie in der 88. Minute zu Gunsten des Gastgebers entschied. Zu allem Überfluss sah Lucas Witschel nach Abpfiff die gelb/rote Karte und fehlt dem Team in der nächsten Woche.
Mit der Niederlage rutscht Premnitz endgültig aus dem Spitzenfeld der Liga und muss sich in den nächsten Wochen deutlich steigern, wenn man zumindest um Platz drei bis zum Ende kämpfen möchte.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Jakob Woite, Luis Pollak (Conrad Schmidt), Alex Eichhorn, Philip Achilles, Niklas Haase (Adam Brauer), Gero Hilger, Jannis Braatz (Lennart Böhm), Maximilian Hecht, Max Weibelzahl und Lucas Witschel

C-Jugend – Stahl Brandenburg II 0:8

D1 – SpG Borussia Brandenburg/Klein KreutzI 3:0

FSV Optik Rathenow II – DII 4:4

DII kehrt nach einer starken Vorstellung mit einem 4:4 Unentschieden von Optik Rathenow heim.
Die Tore erzielten neben einem Eigentor 2x Henry Lauersdorf sowie Oskar Hesse.

12. Spieltag der F- Jugend:
FC Stahl Brandenburg – TSV Chemie Premnitz
Ergebnis: 7:5
Aufstellung: Ben Marschner (Tor), Max Profft, Felix Oehme, Dustin Biene, Finn Luca Lucke, Clark Wulke, Maximilian Grap, Moritz Michel (Ausw.), Konrad Wolf (Ausw.), Maximilian Strewe (Ausw.)

1.Saisonniederlage der F-Jugend

Bei bestem Fußballwetter spielte unsere F-Jugend heute bei Stahl Brandenburg. Von Beginn an setzte uns ein hochmotivierter Gegner unter Druck.Die Antwort der Chemiker auf die Brandenburger Bemühungen waren blitzschnelle Konter, welche durch Finn Lucke(3.) und Maxi Grap(6.)zur schnellen 2:0 Führung abgeschlossen wurden.Nach dem 2:1 Anschlußtreffer schüttelten sich unsere Jungs kurz um dann durch zwei Treffer von Dustin Biene(10./13.)mit 4:1 in Führung zu gehen. Ab jetzt war irgendwie der Wurm drin.Die Ordnung und das Passspiel gerieten in Vergessenheit, so daß Stahl bis zur Pause noch auf 4:3 heran kam.Trotz warnender Worte in der Halbzeit ging es nach Wiederanfiff so weiter.Zwar erhöhten die Premnitzer durch einen Sonntagsschuss von Moritz Michel noch auf 5:3 (28.),konnten aber im weiteren Verlauf den spielerisch starken Brandenburgern nicht mehr viel entgegensetzen. So war das 7:5 für Stahl nach einer ausgeglichenen 1 . Halbzeit ein verdienter Sieg aufgrund der besseren 2.Hälfte.

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.