Nachwuchs 28-29.April 2017/2018

Ein völlig anderes Gesicht als in den Vorwochen zeigten unsere A-Junioren beim heutigen Auswärtsspiel in Dallgow. Dank einer engagierten und disziplinierten Leistung konnte der Gastgeber mit 0:9 bezwungen werden. Viel Last fiel der Mannschaft von den Schultern, so konnte auf der Rückfahrt auch mal wieder gespaßt werden.

Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Chemie brauchte gut zehn Minuten, um mit etwas ungewohnter Aufstellung ins Spiel zu finden. Nach ersten Möglichkeiten für Louis Pollak und Jakob Woite landete der Ball nach 14 Minuten das erste Mal im Dallgower Tor – Maximilian Hecht war der Torschütze. Chemie machte nach der Führung weiter Druck und brachte vor allem Jakob Woite, der erstmals als Stürmer agierte, mehrmals in Position. Zwei der Angriffe konnte er in der 26. und 36. Minute zum zwischenzeitlichen 0:3 verwerten.
Kurz vor der Pause folgte der schönste Treffer der Partie. Nach einem mustergültigen Angriff über mehrere Stationen legte Maximilian Hecht per Kopf quer auf Hans Büchner, unser Kapitän war ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle und traf zur 0:4 Halbzeitführung.
Das gab den Trainern die Möglichkeit früh im Spiel zu wechseln und allen Jungs Spielanteile zu geben. Premnitz hatte dadurch keinen Bruch im Spiel und machte da weiter, wo man vor der Pause aufhörte. Innerhalb von wenigen Minuten schraubten Maximilian Hecht und Hans Büchner das Ergebnis auf 0:6. Dallgow konnte sich in der Folgezeit nur noch sehr schwer aus der Umklammerung befreien und der TSV hatte noch nicht genug. Justin Ranke (70.), Lennart Böhm (79.) und Niklas Haase (85.) konnten sich ebenfalls in die Torjägerliste eintragen, so dass am Ende ein auch in der Höhe verdienter 0:9 Erfolg stand.
Dieser Sieg sollte den Jungs Auftrieb geben, denn schon am Dienstag (01.05.) steht das nächste Auswärtsspiel an. Die Reise geht nach Neustadt, dort ertönt bereits um 10.00 Uhr der Anpfiff.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Louis Pollak, Alex Eichhorn, Florian Kromp (Paul Pollack), Philip Achilles, Gero Hilger, Lennart Böhm, Jannis Braatz (Niklas Haase), Maximilian Hecht (Justin Ranke), Hans Büchner (Florian Altenkirch) und Jakob Woite

Tore:
0 : 1 Maximilian Hecht 14.
0 : 2 Jakob Woite 26.
0 : 3 Jakob Woite 36.
0 : 4 Hans Büchner 40.
0 : 5 Hans Büchner 51.
0 : 6 Maximilian Hecht 56.
0 : 7 Justin Ranke 70.
0 : 8 Lennart Böhm 79.
0 : 9 Niklas Haase 85.

Heute trafen unsere Jungs der C-Jugend auf heimischen Rasen auf die Mannschaft von Roskow/Wachow. Nach den letzten zwei Niederlagen gegen die Staffelfavoriten Stahl und Optik wollte man nun unbedingt wieder ein Sieg einfahren!
Aber unseren Jungs merkte man das fehlende Selbstbewusstsein von der 1. Minute an und das sollte das ganze Spiel so bleiben! Vieles blieb Stückwerk und man verzettelte sich doch das eine oder andere mal zu viel in Einzelaktionen! Trotzdem gelang Jamschid Mitte der 1. Halbzeit der Führungstreffer, den aber Roskow nach starken individuellen Fehlern in unserer Abwehr noch vor der Pause egalisierte!
Mit Beginn der 2.Halbzeit waren unsere Jungs nun endlich auf dem Platz und wurden durch den aus stark abseitsverdächtiger Position erzielten Führungstreffer der Roskower noch mehr angestachelt! Man kämpfte endlich wieder jeder für jeden und die Zweikämpfe wurden angenommen und auch gewonnen! Erst Ahmad zum 2:2 und dann wieder Jamschid mit schönen Schlenzer drehten das Spiel! Roskow warf anschließend natürlich alles nach vorne und dadurch entwickelte sich eine spannende Schlussphase in der Roskow noch einen Strafstoß nicht verwerten konnte!
Aber am Ende jubelten unsere Jungs endlich wieder über einen stark erkämpften Sieg!
Glückwunsch Jungs!!!

13. Spieltag der F- Jugend:
TSV Chemie Premnitz – SG. Borussia BRB / Klein Kreutz
Ergebnis: 4:0
Aufstellung: Ben Marschner (Tor), Max Profft, Felix Oehme, Finn Luca Lucke, Maximilian Strewe, Maximilian Grap, Moritz Michel, Konrad Wolf (Ausw.), Elaine Riedel (Ausw.)

Die F-Jugend mit Starker Antwort nach der Niederlage

Bei herlichstem Fußballwetter spielte unsere F-Jugend am Samstag ihr zweites Heimspiel der Rückrunde gegen die SG Borussia Brandenburg/Klein Kreuz . Aufgrund einiger Ausfälle mußte die Mannschaft etwas umgestellt werden, was der Spielfreude an diesem Tag aber nichts antat.Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges Spiel bei denen die Vorgaben über die Außen zu spielen gut umgesetzt wurden.So ergaben sich Chancen im Minutentakt, die in der Regel vom sehr gut agierenden Gästetorwart oder seinen Mitspielern mit viel Kampf abgewehrt werden konnten. Aber in der 7.Minute waren auch sie geschlagen als Max Proft mit einem straffen Schuß die Premnitzer Führung besorgte.Als 7 Minuten später ein abgefälschte Flanke von Finn Lucke den Weg ins Tor fand war die Vorentscheidung gefallen. Bis zur Halbzeit ging es in diesem Stil weiter, wobei die Gäste keinen Treffer mehr zuließen. Nach der Pause ging es genau so weiter. Die zaghaften Vorstöße wehrten die Premnitzer gekonnt ab,wo besonders Felix Oehme mit seiner Ruhe und Technik am Ball hervorstach. Ansonsten nutzten die Jungs noch zwei ihrer vielen Chancen durch einen schönen Heber von Maxi Grap(28.)und Konrad Wolf(37.),nach toller Vorarbeit von Finn Lucke, zum 4:0 Endstand. Nächste Woche tritt unsere F-Jugend dann die schwere Reise zum RSV Eintracht nach Teltow an.

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.