Nachwuchs 03-06.Mai 2017/2018

Unsere A-Junioren bleiben die Wundertüte der Liga. Nach der schwächsten Saisonleistung am Dienstag folgte heute eine der Stärksten gegen den favorisierten Tabellenzweiten aus der Landeshauptstadt.
Premnitz stellte nach den Leistungen der Vorwochen taktisch und personell etwas um und überließ den Potsdamern zunächst den Feldvorteil. Die Defensive stand jedoch von Beginn an sehr sicher, so dass der TSV mit zunehmender Zeit mutiger werden konnte. In der 25. Minute belohnte sich unsere Mannschaft für den bis dahin disziplinierten Auftritt. Nach einem überragenden Pass von Lucas Witschel traf Philip Achilles sehenswert ins lange Eck. In der Folgezeit blieb die Partie ausgeglichen. Es entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen mit vielen Zweikämpfen, ohne dass sich eine Mannschaft weitere Torraumszenen erarbeiten konnte.
Aus der Pause kamen die Kickers mit mehr Druck. Chemie wurde in die eigene Hälfte gedrängt, konnte in allen Situationen aber klären. Zum denkbar günstigsten Zeitpunkt konnte Premnitz die Begegnung entscheiden. Erst setzte Louis Pollak gut nach und erarbeitete sich in der 67. Minute sein Tor selbst, ehe nur zwei Minuten später Max Weibelzahl einen starken Freistoß von Philip Achilles ins Tor köpfen konnte.
Mit diesem Doppelschlag war die Gegenwehr der Kickers gebrochen und man konnte in souveräner Manier die Uhr herunter laufen lassen. In der 87. Minute belohnte sich die Mannschaft für ihre starke Leistung mit dem 4:0 nochmal selbst. Hans Büchner wechselte mit einem langen Ball die Seite, Justin Ranke verarbeitete diesen Pass, legte quer auf Louis Pollak und der eigentliche Innenverteidiger des TSV vollendete cool zum gleichzeitigen Endstand.
Mit diesem Sieg behauptet unsere Mannschaft den dritten Tabellenplatz und hat am Mittwoch um 20.00 Uhr in Luckenwalde die Chance, erneut einen Staffelfavoriten zu ärgern.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Jakob Woite, Gero Hilger, Paul Pollack, Alex Eichhorn, Philip Achilles, Lennart Böhm, Hans Büchner, Jannis Braatz (Louis Pollak), Lucas Witschel (Max Weibelzahl (Justin Ranke)) und Adam Brauer (Niklas Haase)

Tore:
1 : 0 Philip Achilles 25.
2 : 0 Louis Pollak 67.
3 : 0 Max Weibelzahl 69.
4 : 0 Louis Pollak 89.

DII übernimmt Tabellenführung!!

Nach dem 6:2 Sieg vom Wochenende beim ESV Kirchmöser konnte am heutigen Tage auch das Nachholspiel gegen Lok Brandenburg trotz durchwachsener Leistung deutlich mit 7:1 gewonnen werden! Mit diesem Sieg gelang unseren Kids der vorübergehende Sprung an die Tabellenspitze!

weitere Spiele

Sa,05.05.2018-9.00 RSV Eintracht – F-Jugend

14. Spieltag der F- Jugend:
RSV Eintracht 1949 Teltow – TSV Chemie Premnitz
Ergebnis: 7:2
Aufstellung: Ben Marschner (Tor), Lennox Klooth, Felix Oehme, Finn Luca Lucke, Clark Wulke, Dustin Biene, Maximilian Grap, Konrad Wolf (Ausw.), Elaine Riedel (Ausw.)

2.Auswärtsniederlage in Folge

Heute ging es auf die bisher weiteste Auswärtsreise für unsere jüngsten Kicker. Es ging zur bis dahin ungeschlagene RSV Eintracht 1949 nach Teltow.
Trotz Ausfall einiger Spitzenspieler traten wir die Reise voller Vorfreude auf ein Spitzenspiel an.
Der Kunstrasen der Eintracht machte auf uns einen sehr guten Eindruck, was wir bei der Erwärmung auch merkten.
Mit Beginn der Partie fehlte kurz die Orientierung, was aber schnell belohnt wurde. Nach schönem Pass von Dustin auf Clark, der dann bis zur Grundlinie sprintete, spielt er dann Maxi an, der völlig freistand.
Dieser brauchte nur seinen Fuß hinhalten und schon stand es 0:1 für uns.
Perfekter Start!!!
Was dann aber passierte war völlig unerwartet. Mit wieder Anpfiff stellten unsere Kidds das Fußball spielen komplett ein. Es fand kein Stellungsspiel, kein Zweikampfverhalten und auch kein Passspiel mehr statt. Warum auch immer
Somit haben wir natürlich den Gegner das Spiel übergeben, der das dankend annahm.
In der 4.Minute hatte es dann ein Freistoß für die Eintracht gegeben, die diesen wunderschön direkt verwandelten.
Mit zunehmender Spielzeit konnte man förmlich in den Gesichtern unserer Kidds die Unsicherheit erkennen. Auch sie wussten nicht was hier jetzt passierte. So war es nur eine Frage der Zeit bis die Eintracht die Führung übernahm, was dann in der 12.Minute auch geschah.
In der 18. und 20. Minute erhöhten sie dann noch auf 4:1.
In der Halbzeitpause wussten die Kidds gleich das das nicht das Niveau ist was sie sonst in der Lage sind zu spielen.
Alle zusammen machten wir uns Mut für die 2.Halbzeit.
Nach Wiederanpfiff scheinte das auch zu wirken.
Aus wieder unerklärlichen Gründen stellten wir nach ca. 5 Minuten das Fußball spielen wieder komplett ein.
So hatten wir das Spiegelbild der ersten Halbzeit erreicht, was die Eintracht gnadenlos ausnutze.
Die erhöhten in der 31., 33. und 36. Minute auf 7:1.
Mit diesem Spielstand nahm die Eintracht den Druck komplett raus und wir kamen noch durch Clark in der 39. zum Anschlusstreffer.
Mit hängenden Köpfen und voller Enttäuschung gingen wir mit der hochverdienten Niederlage vom Platz.
Bester Spieler bzw. Spielerin des Tages war Elaine, die als einzige stark kämpfte und alles versuchte.
Warum heute gar nichts funktionierte wird ein Rätsel bleiben, vielleicht brauchen die Kidds eine kleine Pause nach all dem Stress der letzten Wochen.
Diese steht jetzt unmittelbar bevor.
Erst am 27.5.18 wird sich die F-Jugend wieder erstärkt zurückmelden. Dann geht es im Heimspiel gegen Turbine Potsdam.
Bis dahin heißt es Kopf hoch und nach dem Spiel ist wie immer vor dem Spiel

 

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.