Nachwuchs 09-10.Mai 2017/2018

Bereits gestern Abend fand das Spitzenspiel der Landesklasse zwischen unseren A-Junioren und dem ungeschlagenen Tabellenführer vom FSV Luckenwalde statt. Bei allerbesten äußeren Bedingungen und einer stattlichen Kulisse im Stadion der Regionalligamannschaft zeigten unsere Jungs eine ordentliche Leistung, mussten aber neidlos anerkennen, dass Luckenwalde eine weitaus höhere Qualität zur Verfügung hat und diese auch auf den Platz bringen konnte.

 

—–> Bilder
Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr. Der TSV konnte sich nur schwer aus der Umklammerung befreien und es war nur eine Frage der Zeit, bis sich der FSV dafür belohnen würde. Bereits nach 13 Minuten lag der Ball zum ersten Mal im Premnitzer Tor und auch in der Folgezeit ging das Spiel nur in eine Richtung. Es dauerte bis zur 27. Minute bis Luckenwalde auf 2:0 erhöhen konnte und einen Gang zurückschaltete. Trotz des Rückstandes legte der TSV die anfängliche Nervosität und Unsicherheit endlich ab. Man arbeitete nun disziplinierter zusammen und versuchte auch offensiv Akzente zu setzen. Die bis dato beste Möglichkeit bot sich Louis Pollak, als er einen zu kurzen Rückpass fast am Torwart vorbei spitzeln konnte.
Auch nach der Pause trat unser Team sehr geschlossen auf und zeigte sich engagiert. Die Entscheidung fiel dennoch sehr zeitig. Nach einer Ecke in der 51. Minute köpfte der Gastgeber zum 3:0 ein. Chemie zeigte aber Moral und gab sich zu keinem Zeitpunkt auf. Der Gastgeber ließ Chancen zum Ehrentreffer zu, jedoch scheiterten Adam Brauer am gegnerischen Keeper und Louis Pollak an der Latte. Der große Qualitätsunterschied zeigte sich beim 4:0 in der 77. Minute, als der FSV einen Angriff blitzschnell vortrug und eiskalt abschließen konnte. Die letzte Aktion der Partie gehörte dem TSV. Nach einer Ecke kam Jakob Woite zum Kopfball, doch auch dieses Mal wollte der Ball einfach nicht über die Linie. Der gegnerische Verteidiger klärte auf der Torlinie für seinen geschlagenen Keeper.
Am Ende blieb es beim hochverdienten Sieg des Tabellenführers, der damit den Aufstieg so gut wie perfekt machen konnte. Unsere Mannschaft hätte sich das Tor am Ende mehr als verdient und kann optimistisch in die nächsten Wochen gehen.

Aufstellung:
Gedeon Braune, Paul Pollack, Gero Hilger, Florian Kromp (Jakob Woite), Alex Eichhorn (Justin Ranke), Lennart Böhm, Hans Büchner, Philip Achilles, Jannis Braatz (Ian Krähenbühl), Louis Pollak und Adam Brauer (Niklas Haase)

Tore:
1 : 0 Benedict Pienz 13.
2 : 0 Johannes Neumann 27.
3 : 0 Benedict Pienz 51.
4 : 0 Peer Heinze 77.

SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow- C-Jugend 2:3

Am Vatertag mussten unsere Jungs der C-Jugend zum Nachholespiel nach Lehnin reisen!
Und die Reise hatte sich gelohnt!
Beim Tabellenvierten war man von Beginn an wach und es entwickelte sich ein attraktives Spiel.
Die 1:0 Führung der Gäste glichen Ahmad und Jamschid schnell wieder aus und sorgten anschließend mit einem gelungenen Angriff für die Führung.
Nach der Pause war es dann wiederum Ahmad der mit einem Traumtor in den Winkel die Führung auf 3:1 ausbaute! 
Nun setze Lehnin alles auf eine Karte, aber bis auf das 3:2 ließen unsere Jungs nicht mehr zu und am Ende jubelte man endlich wieder mal über einen Auswärtssieg! Top!! Eine starke und vor allem eine mannschaftlich geschlossene Leistung!
Bester Mann auf dem Platz war unser Keeper Maxi Teschner, aber auch Marc Schmidt erwischte einen super Tag! Weiter so Jungs!

D2 – Alemania Fohrde 2:5(1:1) -> Bilder(Facebook)

 zur Saisonübersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.