Nachwuchs 05/06.03.2016 2015/2016

Derbysieg für unsere U17!
Am Samstag trafen die B-Junioren vom TSV im ersten Punktspiel des Jahres auf den FSV Optik Rathenow.
Premnitz erwischte den besseren Start und setzte die Optiker von Beginn an unter Druck. Der erste gelungene Angriff in der 2. Minute sollte auch gleich die Führung bringen. Lucas Witschel spielte sich über rechts sehr gut durch und legte quer auf Hans Büchner, der überlegt zum 1:0 einschob. In der Folgezeit fingen sich die Rathenower etwas, wobei die spielerische Überlegenheit der Chemiker nicht zu übersehen war. Chancen gab es dennoch auf beiden Seiten. Erst vergab Lukas Idler für Optik per Kopf und auf der anderen Seite scheiterte zwei Mal Kapitän Hans Büchner aus vielversprechender Position. Adam Brauer im Premnitzer Tor musste auch ein Mal eingreifen, als er einen abgefälschten Freistoß hervorragend parierte.
Das 2:0 für den TSV fiel dann zum denkbar günstigsten Zeitpunkt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Lucas Witschel nach schöner Einzelleistung.
Nach dem Seitenwechsel ging Chemie voll auf das dritte Tor. Optik konnte sich nun so gut wie gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien, doch wollte die Kugel zunächst nicht über Linie.
Schließlich war es in der 57. Spielminute erneut unserem Torjäger Lucas Witschel vorbehalten, die Entscheidung herbeizuführen. Hans Büchner steckte durch und Witschel umkurvte gekonnt den Rathenower Keeper, so dass er den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste.
Mit der sicheren Führung im Rücken wechselte Premnitz ordentlich durch und hatte vor allem durch Justin Ranke die Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen.
Dass es am Ende doch noch ein Gegentor geben sollte, lag sicherlich an der großzügigen Auslegung der Nachspielzeit des Schiedsrichters. Es waren bereits fünf Minuten über der regulären Spielzeit absolviert, da erzielte Optiks Stürmer Max Weibelzahl den Ehrentreffer.
Mit diesem Sieg bleibt Chemie vorerst Spitzenreiter der Havellandliga. In der nächsten Woche geht es zur schwierigen Auswärtspartie nach Dallgow.

Für den TSV spielten:
Adam Brauer, Jakob Woite, Niklas Haase, Paul Pollack, Philip Achilles, Gero Hilger, Elias Sandowski (Louis Pollak), Maximilian Hecht (Florian Kromp), Lucas Witschel (Gino Lucke), Hans Büchner und Ian Krähenbühl (Justin Ranke)

Tore:
1 : 0 Hans Büchner 2.
2 : 0 Lucas Witschel 39.
3 : 0 Lucas Witschel 57.
3 : 1 Max Weibelzahl 80+5.

—–

E2 –  SG Klein Kreutz/Borussia Brandenburg III 11:2

SV Empor Brandenburg – E1 1:5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.