Fußball Mögelin-Premnitz 1993/1994

Mögeliner SC-TSV Chemie Premnitz 2:2

 

Mögeliner Fußball

Ausgleich fiel zum Schluß

Das mit Spannung erwartete Duell der alten Rivalen Mögeliner SC und Chemie Premnitz endete vor knapp 200 Zuschauern mit 2:2. Mit einem direkt verwandelten Freistoß hatte Ralf Franke die Mögeliner schon nach zehn Minuten in Führung geschossen. Statt nun konsequent weiter offensiv zu spielen, gab der MSC das Mittelfeld preis und verlegte sich aufs Kontern. Die Premnitzer reagierten mit engagierten Angriffsbemühungen. Pech für die Grün-Weißen, daß Jan Berner mit einem Kopfball kurz vor der Pause nur die Latte traf.

Nach dem Wiederanpfiff schlug der Premnitzer Torjäger Thomas Marschner dann gleich zweimal zu. Nach einem mißglückten Äbwehrschlag von Thomas Fligge reagierte er in dem anschließenden Durcheinander am schnellsten und drückte den Ball zum Ausgleich über die Linie. Kurz darauf spielte schönem Diagonalpaß auf den ungedeckten Jan Berner die Mögeliner Abwehr aus. Dessen Eingabe verwandelte Thomas Marschner aus fünf Metern zur Premnitzer Führung.

Mögelins Kicker brauchten lange, um sich von diesem Doppelschlag zu erholen, besannen sich aber auf ihre kämpferischen Qualitäten. Mit einem leidenschaftlichen Endspurt erzwangen sie buchstäblich Sekunden vor dem Abpfiff noch den Ausgleich. Lothar Schneider bereitete mit einer Effetflanke das 2:2 vor. Thomas Fligge war mit dem Kopf zur Stelle und traf über den zu spät aus dem Gehäuse TSV- Keeper Ricardo Theiß ins Netz.

Manfred Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.